16.09.12 14:21 Uhr
 698
 

Streit in der Regierungskoalition wegen Rattengift

Bundesumweltminister Peter Altmaier hat vor, das Rattengift bald vom freien Markt zu entfernen und nur noch für professionelle Schädlingsbekämpfer zugänglich zu machen.

Der Bundesumweltminister will dadurch Schäden an der Umwelt und an den Menschen eindämmen. Der Koalitionspartner der CSU, die FDP, ist gegen diesen Vorschlag.

Lutz Knopek, Bundesabgeordneter der FDP, ist gegen den Vorschlag. Da Ratten viele schwere Krankheiten auslösen, sei ein Verbot für die menschliche Gesundheit nicht tragbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, Peter Altmaier, Rattengift, Regierungskoalition
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2012 15:22 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
verdammt: womit strecke ich dann mein koks?
Kommentar ansehen
16.09.2012 15:56 Uhr von gmaster
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
klar: war klar, dass CSU dagegen ist.
Kommentar ansehen
17.09.2012 07:09 Uhr von erw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Verbot: kommt der Wirtschaft zugute. Dann bezahlt man für Schädlingsbekämpfung wahrscheinlich gleich mehrere hundert Euro! Damit wird die Wirtschaft angekurbelt! Moment... wer soll das dann bezahlen (können)?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?