16.09.12 09:54 Uhr
 54
 

Syrien: Sondergesandter Lakhdar Brahimi traf Baschar al-Assad

Lakhdar Brahimi, Sondergesandter der Vereinten Nationen und der Arabischen Liga, hat sich zu Gesprächen mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad getroffen. Brahimi machte klar, dass er den Konflikt in Syrien als "Bedrohung für die Welt" sieht.

Brahimi äußerte nach seinem Gespräche mit Assad, dass er sich an den Plan seines Vorgängers Kofi Annan halten wolle. Es sollte ein Waffenstillstand vereinbart werden, um dann in politische Gespräche zu kommen. Assad befürwortete dies, wenn man auf Aktivisten unterstützende Länder Druck ausübe.

Bereits am vergangen Freitag war Brahimi mit Vertretern der tolerierten Opposition in Syrien zusammen gekommen. Der Sondergesandte möchte nun, da er mit allen Parteien gesprochen hätte, einen Plan ausarbeiten, um die Gewalt in dem Land zu beenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Krieg, Syrien, Baschar al-Assad
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"
Syrischer Diktator Baschar al-Assad lobt deutsche Flüchtlingsaufnahme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2012 09:54 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte es für taktisch klüger gehalten, wenn Brahimi sich zuerst mit Assad getroffen hätte. Mal sehen, ob er es denn schafft, das endlich zu beenden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"
Syrischer Diktator Baschar al-Assad lobt deutsche Flüchtlingsaufnahme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?