16.09.12 09:31 Uhr
 643
 

Klimawandel könnte Lebensmittelpreise explodieren lassen

Die Universität Sussex beherbergt ein Institute of Development Studies (IDS). Im Auftrag einer internationalen Hilfsorganisation namens Oxfam hat dieses nun ein Szenario entworfen, wie sich die Lebensmittelpreise aufgrund der Klimaerwärmung bis 2030 entwickeln könnten.

Extreme Wetterlagen aufgrund der Klimaveränderung, beispielsweise Überschwemmungen und Dürren, werden demnach die Nahrungsmittelproduktion immer stärker behindern und so zu einem massiven Anstieg der Verbraucherpreise führen. Die gesteigerte Nachfrage wird die Preise ohnehin schon erhöhen.

So könnte der Mais-Preis sich um 177 Prozent und der Weizenpreis um 140 Prozent erhöhen. Da die Ärmsten dieser Welt schon jetzt 75 Prozent ihres Einkommens auf Lebensmittel verwenden, wird diese Preisentwicklung vermutlich Millionen Menschenleben kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Essen, Klimawandel, Hunger, Erwärmung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2012 09:31 Uhr von KingPR
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Überbevölkerung in Verbindung mit einem sinkenden Anbau. Es ist wichtig, dass die Landwirtschaft in weniger entwickelten Regionen schnell modernisiert wird um den Ertrag zu erhöhen und die Preissteigerungen abzufangen. Nur so können wir massiv steigende Lebenshaltungskosten und Millionen von Hungertoten mittelfristig verhindern. Langfristig muss sich die Erdpopulation auf einem erträglichem Maß stabilsieren. Ansonsten wird sich die Menschheit bald an den Volterra-Regeln messen müssen.
Kommentar ansehen
16.09.2012 09:51 Uhr von STN
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Die Preise von Mais und Weizen ist nur gestiegen, weil lieber "Biosprit" Pflanzen angebaut werden als Nahrungsmittel.
Kommentar ansehen
16.09.2012 10:23 Uhr von symphony84
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Netter Vorwand: Es sind die Spekulationen an den Rohstoffbörsen, die die Preis nach oben jubeln.
Kommentar ansehen
16.09.2012 10:40 Uhr von Again
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn: ich mich nicht täusche herrscht bei Mais zb eine Überproduktion. Und ich denke auch, dass das was die beiden User über mir schreiben ebenso problematisch ist.

Trotzdem sollte man versuchen die Landwirtschaft dementsprechend anzupassen. Wenn die Preise so stark steigen, wird vielleicht auch weniger Fleisch verbraucht, was wiederum Weide- in Anbauflächen umwandeln würde. Bzw. würden Lebensmittel frei werden. Vielleicht auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein ^^

@KingPR:
Warum die Volterra-Regeln?

[ nachträglich editiert von Again ]
Kommentar ansehen
16.09.2012 10:45 Uhr von Joeiiii
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso könnte??? Er WIRD!! Allerdings wird es NICHT wirklich etwas mit dem Klimawandel zu tun haben; das wird man uns nur einreden, um die hohen Preise zu rechtfertigen.

Es ist ja das Getreide auch jetzt schon knapp und das Brot teurer geworden. Ob es wirklich daran liegt, daß die Getreideernte so schlecht war? Oder wurde einfach weniger Brot-Getreide angebaut, unter anderem deshalb, weil man Biospritpflanzen anbaute?
Kommentar ansehen
16.09.2012 11:36 Uhr von Leeson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist ja nicht so, dass es nur Weizen oder Mais gibt.
Neben diesen Sorten gibt es noch andere Getreidearten,
die nicht so empfindlich bei Dürren reagieren und gleichzeitig
auch noch resistenter gegen Insekten sind.

Ich sage nur Teff!

Aber dann könnte man die Preise nicht einfach so in die Höhe treiben.
Kommentar ansehen
16.09.2012 13:54 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na, mal wieder eine fette Lüge... nicht das Klima ist schuld, sondern die Spekulanten, die meinen, ihren zweit und dritt Ferrari auf Kosten der Ärmsten finanzieren zu müssen...und dann noch meinen, sie würden etwas für die Umwelt tun, wenn Sie "umweltfreundlichen" Biosprit fahren... Mörder und miese Gierlappen allesamt! Und der "No.1 Assassin" unter den Banken, die ihren Reibach mit den Seelen verhungerter Menschen machen ist GOLDMAN-SACHS!
Kommentar ansehen
16.09.2012 14:33 Uhr von wrazer
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@deutsche: einfach nicht mehr 40% wegschmeißen
Kommentar ansehen
16.09.2012 14:43 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wohl kaum: jedes kind weiss, dass pflanzen besser wachsen wenns wärmer is, oder was meint ihr warumj in unseren breitengraden die felder im winter nicht bestellt werden?
idioten :D
Kommentar ansehen
16.09.2012 15:13 Uhr von SpiritOfMatrix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ ROBKAYE: Tja, das ist halt die Natur. Man kann sehr häufig in der Natur sehen, wenn es knapp wird, das die Geburtenratne in die Höhe schnellen. Bei uns Menschen ist das nicht anders.

Es gab mal auf N24( oder war es nTV ?) eine sehr interessante Dokumentation - was passieren würde wenn von jetzt auf sofort sich die Bevölkerungszahl verdoppeln würde. Da kann man sehr genau sehen was auf uns zu kommt. Nur dauert es halt im echtem Leben alles etwas länger. Nicht lustig ne ne...

So bin ich zum Schluss gekommen, das wir früher oder später über Geburtenkontrolle reden müssen. Und wenn das nicht hilf, dann halt mit mit drastischen Strafen(schmeckt mir auch nicht!!! ganz ehrlich gesagt). Und das ganze muss Weltweit passieren!!!

Dann mal zu deiner Behauptung das der Klimawandel eine Lüge ist. Nein, ist er nicht. Klar leben wird im Moment in einem Zyklus der natürlichen Erwartung, aber wie willst Du uns hier erklären das hunderte(tausende?) von unabhängigen Instituten aus zig verschiedenen Ländern zum gleichen Schluss kommen? Und zwar das wir kräftig mir dran schrauben, das es wärmer wird. Willst Du uns hier etwa erklären das das nicht schon lange Aufgeflogen wäre das es eine Verschwörung ist? Na dann... [denk euch hier ein Crazy-Smiley]

PS: Außerdem sind die Auswirkungen mehr als deutlich zu sehen!!! Schau dir mal den Film "HOME" an!

...man man man
Kommentar ansehen
16.09.2012 15:44 Uhr von Again
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Alice_undergrounD: "jedes kind weiss, dass pflanzen besser wachsen wenns wärmer is, oder was meint ihr warumj in unseren breitengraden die felder im winter nicht bestellt werden?"
Weil man doch weiß, dass man nur anbauen kann wenn es eine Dürre gibt ^^
Kommentar ansehen
16.09.2012 15:55 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
so ein käse, wieso sollte eine dürre gut fürs anbauen sein?
Kommentar ansehen
16.09.2012 16:12 Uhr von Again
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alice_undergrounD: "so ein käse, wieso sollte eine dürre gut fürs anbauen sein? "
Ist sie eben nicht. Wärmeres Klima hat also auch seine Schattenseiten für Pflanzen.
Kommentar ansehen
16.09.2012 22:05 Uhr von KingPR
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Again: Die Lebensmittelproduktion bricht ein, viele Millionen Menschen sterben. Die Lebensmittelproduktion nimmt wieder zu, es werden Millionen Menschen geboren, zack nächste Krise wegen zu wenig Lebensmitteln (wegen Dürre z.B.). Sobald die Zahl der Menschen die der produzierbaren Nahrung überschreitet beginnt das Sterben. Und bei jeder Katastrophe die dann eintritt steht der Mensch zu den Agrarprodukten in einer Räuber-Beute-Beziehung und die Populationsentwicklung wird gleich dem Graphen der Volterra-Regeln geschehen. Daher das Bevölkerungswachstum stoppen bevor es soweit kommt. Hinauszögern kann man das Ganze durch das erschließen neuer Ackerflächen und effizientere Landwirtschaft.
Kommentar ansehen
17.09.2012 00:20 Uhr von Again
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
KingPR: Ach so meinst du. Hm. Würde ich nicht als Räuber-Beute-Modell sehen. Eher limitierte Ressourcen und Fluktuationen.
Kommentar ansehen
17.09.2012 01:10 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Preise steigen: weil jemand sagt, dass die Preise steigen könnten. So funktioniert das auf den Märkten doch nun schon eine ganze Zeit.
Kommentar ansehen
23.09.2012 20:09 Uhr von Draco Nobilis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klimawandel? In welchem der x tausend Jahre in der es die Menschheit in ihrer jetzigen Form gibt gab es den mal keinen Klimawandel?
Ich hasse dieses Wort.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?