15.09.12 19:11 Uhr
 140
 

Regensburg: Betrunkener fährt mit Auto zum Krankenhaus

Ein betrunkener Mann ist am gestrigen Freitag selbst zur Behandlung in ein Krankenhaus in Regensburg gekommen - und zwar am Steuer seines Autos.

Den Ärzten fiel bei der Behandlung des verletzten Mannes auf, dass er stark nach Alkohol roch. Er hatte zwei Promille im Blut.

Den Führerschein muss der 29-Jährige jetzt abgeben, wie die Polizei mitteilte.


WebReporter: pnp1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Krankenhaus, Regensburg, Betrunkener
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2012 22:17 Uhr von brycer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Was hat die Verletzung des Mannes und die damit verbundene Schweigepflicht des Arztes mit der Trunkenheitsfahrt des Mannes zu tun? Du wirfst da zwei Dinge zusammen, die nichts miteinander zu tun haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?