15.09.12 18:56 Uhr
 4.373
 

Formel 1: Michael Schumacher stellt ungewöhnliche Forderung an Mercedes

Es steht bislang noch nicht fest, ob Michael Schumacher auch noch in der kommenden Saison für das Team Mercedes oder überhaupt in der Formel 1 weiterfahren wird (ShortNews berichtete). Jetzt wurde jedoch bekannt, dass Schumacher Interesse signalisiert haben soll.

Er würde sogar gerne bei Mercedes bleiben. Jedoch habe er eine ungewöhnliche Forderung. Er möchte demnach angeblich einen 1+1 Vertrag. Das heißt, dass er die erste Vertragssaison fest bei Mercedes unter Vertrag steht und in der zweiten Saison selbst entscheiden kann, ob er das Team wechselt.

"Es gibt nach wie vor keine Entscheidung. Aber es wird weiter verhandelt", erklärte Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug. Die Entscheidung von Michael Schumacher soll im kommenden Monat bekanntgegeben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Mercedes, Michael Schumacher, Forderung
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2012 19:51 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
trara: aber vielleicht mal spannend weil gleiche autos..
Kommentar ansehen
16.09.2012 02:11 Uhr von failed_1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch wieder nur ne News aus der Blöd >_>
Und selbst Sport1.de hats von denen übernommen und schreibt dass sie nicht wissen woher die Blöd es hat ^^
Kommentar ansehen
16.09.2012 02:20 Uhr von KlausM81
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
SCHUMI: Ist und bleibt der BESTE. Meinetwegen kann er noch mit 75 Jahren am Steuer sitzen und hinterfahren....seine F1 Geschichte wird in den nächsten 100 Jahren ungebrochen bleiben. Damit mein ich nicht nur seine Siege und Titel sondern die gesamte F1 Story seit seinem Eintritt. Es ist schon arm das Schumi fordert, und Mercedes nachdenkt. Bei Ferrari war er GOTT persönlich. Was er sagte war Gesetz und wurde durchgeführt! Nur mit dieser Einstellung kam das Team und er zu den Titeln. SCHMUI du bist und bleibst der GRÖßTE!
Kommentar ansehen
16.09.2012 04:22 Uhr von Kingnothing1981
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Lachhaft: Lachhaft aus was man wieder eine News macht. Was bitteschön ist ungewöhnlich an einem 1-Jahres-Vertrag mit Option auf ein 2.Jahr ? Gibt und gab doch schon viele Fahrer mit Verträgen mit Klauseln, dass der Fahrer oder das Team verlängern / kündigen kann wenn bestimmte Bedingungen erfüllt oder nicht erfüllt sind wie z.B. ein bestimmte Punktestand usw...
Und auf nichts weiteres wird das wohl hinauslaufen.
Kommentar ansehen
17.09.2012 13:16 Uhr von Blubbermax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@KlausM81: Es war nicht seine "Olle". Er verspürte nur nicht mehr das gewisse etwas, was man braucht um 110% aus sich selbst und den Wagen zu holen. Erfühlte sich verbraucht und leer. Dazu wollte er nicht länger der Karriere von Massa im Weg stehen.

Ich denke er fährt mindestens noch ein Jahr bei Mercedes. Die Klausel deshalb, weil er wohl mittlerweile mit der Leistung des Teams unzufriedener wird. Auch wenn er sich stets gelassen gibt, wer Schumacher kennt, der weiß das in ihm Brodelt. Und wer weiß, vielleicht beendet er seine Karriere dann endgültig bei Ferrari. Why not? Alonso ist/war der härteste Gegner nach Häkkinen für Schumacher. Und verstecken brauch er sich vor Alonso auch nicht. Ich glaube er wär der letzte, der bei einem Angebot von Ferrari sagen würde; Nein Danke!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?