15.09.12 16:59 Uhr
 721
 

Achtung bei Malediven-Urlaub: "Unanständiges Tanzen" soll verboten werden

Die Malediven sind mit ihren weißen Sandstränden den meisten Menschen wohl als Urlaubsparadies bekannt. Wer im Urlaub jedoch feiern gehen will, muss in dem islamischen Land künftig auf seinen Tanzstil achten.

Das Ministerium für Islamische Angelegenheiten leitete nun Richtlinien an die Regierungsbehörden weiter, die "unanständiges Tanzen" zwischen Männern und Frauen in der Öffentlichkeit verbieten sollen.

Die religiöse Adhaalath-Partei hat im Ministerium großen Einfluss. In einem Twitter-Beitrag heißt es: "Wir können es nicht genug betonen: Musik, Lieder und Tanzen sind Haram (Sünden)." Die Ausnahmen für diese Regelung sollen Militärparaden und Kinderfeste bilden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: itsuki
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Regierung, Urlaub, Malediven, Tanzen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2012 17:17 Uhr von Katzee
 
+33 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: bekomme ich das Gefühl, dass jemand den Moslems eine Pille in den Tee gekippt hat, die sie direkt zurück ins dunkle Mittelalter transportiert hat.
Kommentar ansehen
15.09.2012 17:44 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
ich geh jetzt: die botschaft der malediven abfackeln, täglich unanständiges tanzen wurde mir von meinem prophet 5 2.2 bis in alle zeiten vorgeschrieben. so will es der gott des ssm filters.
diese beleidigungen und provokationen müssen aufhören sonst seht ihr was ihr davon habt ihr ungläubigen.
Kommentar ansehen
15.09.2012 19:20 Uhr von Tuvok_
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Das: Ministerium für Islamische Angelegenheiten .... DAS sagt doch schon wieder alles aus... die sollen sich nicht wundern wenn es eines Tages DERBE kracht... Ich will es ja nicht beschreien aber man sagt ja das Geschichte sich öfters mal wiederholt *räusper*
Kommentar ansehen
15.09.2012 19:23 Uhr von everydaythesame
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
kein Problem: Was soll daran merkwürdig sein ? Die können auf Ihren Inseln machen was Sie wollen. Den Urlaub muss man nicht auf den Malediven verbringen. Es gibt genug andere Orte wo man fürs Feiern nicht bestraft wird.
Kommentar ansehen
16.09.2012 08:35 Uhr von CoffeMaker
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
" Es gibt genug andere Orte wo man fürs Feiern nicht bestraft wird. "

Noch ja, falls du nicht mitbekommen hast die strömen nach Europa und vermehren sich hier auch wie die Karnickel. Früher oder später wird es hier genauso zugehen.
Kommentar ansehen
16.09.2012 13:26 Uhr von craschboy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@trara: Viele haben es schon gemerkt, aber unsere Politiker wollen ja Multikulti und versuchen uns ständig einzureden, dass wir Fachkräfte brauchen, statt die eigenen Leute vernünftig auszubilden und eine Zukunftsperspektive zu geben.
Da lob ich mir die Einwanderungsbedingungen z.B. von Australien.
- Nur Berufe die mit eigenen Leuten nicht abgedeckt werden
- Fast perfekte Sprachkenntnisse d. Einwanderer
- Medizincheck
- ggf. genug Geldrücklagen je nach Visum
- bereits bestehender Arbeitsvertrag je nach Visum
- Wer die Auflagen nicht mehr erfüllt, fliegt raus
Kommentar ansehen
17.09.2012 09:58 Uhr von Phillsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja klar, heiße Luft wie immer. Die haben dort doch schon alles mögliche Verboten und dann ganz schnell den Schwanz wieder eingezogen, wenn ihnen Ihre eigene Tourismusbehörde erklärt hat wie lange sie sich noch über Wasser halten können (haha im wahrsten Sinne des wortes) ohne die ungläubigen Touristen.

Die nehm ich nicht ernst.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?