15.09.12 13:44 Uhr
 17.829
 

"Hitlers Autobahnen": So sehen sie heute aus

Die erste Autobahn in Deutschland wurde nicht von den Nazis eröffnet, sondern ein Jahr vor der Machtergreifung im Jahr 1932. Die Autobahn Köln-Bonn war der erste Autobahnabschnitt Deutschlands, dennoch wird heute oft von "Hitler-Autobahnen" gesprochen.

Tatsächlich waren die Nazis Autobahn-Gegner und bauten das Straßennetz nur widerwillig aus. Im Jahr 1943 erschien ein Bildband mit dem Namen "Das Erlebnis der Reichsautobahn", knapp 70 Jahre später hat ein Fotograf die selben Orte besucht und Fotos gemacht.

Auf diesen ist zu sehen, wie sich die Autobahnen an den gleichen Stellen verändert haben. Neben den wesentlich breiteren Spuren und Leitplanken sind teilweise auch Autobahnbrücken verschwunden - diese wurden nämlich von den Nazis kurz vor dem Kriegsende gesprengt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: volo
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Straße, Autobahn, Adolf Hitler, Bau
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2012 13:44 Uhr von volo
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Interessante Bilder. Es ist schon beeindruckend, wie sehr sich die Perspektive verändert hat ... Die Eingriffe in die Natur sind teilweise ja richtig verheerend.
Kommentar ansehen
15.09.2012 15:24 Uhr von Jonny0r
 
+39 | -23
 
ANZEIGEN
uhm Das waren wenigstens noch Autobahnen! Heute zahl ich x00€ strassen steuer im Jahr und hab schlaglöcher drin die ein Auto verschlucken. Dann wird erstmal ausgebessert bis die fahrbahn einer pizza gleicht und dann zum schluss kommen 3cm neu teer drüber.. und das ganze dauert X Monate in denen man nur staus hat und 6 monate später ist der belag schon wieder scheisse!
Kommentar ansehen
15.09.2012 15:33 Uhr von Urrn
 
+23 | -18
 
ANZEIGEN
@Jonny0r: Das beurteulst du wie? Ahja.

Der Belag der Reichsautobahnen wurde aus Betonplatten hergestellt, beim heutigen Verkehrsaufkommen würden die keine drei Monate durchhalten.
Kommentar ansehen
15.09.2012 16:04 Uhr von Fireproof999
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
@Urrn: Betonplatten sind auch heute noch gängiger Standard und zu hauf rund um Mannheim anzutreffen.
Kommentar ansehen
15.09.2012 16:09 Uhr von ksros
 
+10 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.09.2012 17:05 Uhr von nanny_ogg
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
@ksros: schlechtmenschen wie DU werden nie verstehen und dürfen ihren Müll auch noch öffentlich verbreiten.
Kommentar ansehen
15.09.2012 17:32 Uhr von MasterM
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Habe letztens irgendwo gelesen, dass der Adenauer die Autobahnen erfunden hat, aber es immer von Hilters Autobahn die Rede ist...
Kommentar ansehen
15.09.2012 18:19 Uhr von moorbauer
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
autobahn: erinert mich an eva hermann
Kommentar ansehen
15.09.2012 20:38 Uhr von cefirus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ksros: Äh... alles wird gut...?
Kommentar ansehen
15.09.2012 20:39 Uhr von cefirus
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@MasterM: <<<Habe letztens irgendwo gelesen, dass der Adenauer die Autobahnen erfunden hat, aber es immer von Hilters Autobahn die Rede ist...>>>


Straßen hatten schon die alten Römer.

Wer mit jetzt mit Unverhältnismäßigkeit kommen will: Die dienten damals genau dem gleichen Zweck.
Kommentar ansehen
15.09.2012 21:41 Uhr von Aviator2005
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
So... so... und das Rechtsfahrgebot stammt dann wohl auch von den NAZIS????
Kommentar ansehen
15.09.2012 22:40 Uhr von trialstar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
war nicht: die A555 die erste Autobahn, die er geschaffen hatte?
Kommentar ansehen
16.09.2012 05:50 Uhr von ksros
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@cefirus: Das glaubst auch du nur. Ich lade dich gerne auf eine Nachtwanderung in Altenessen-Nord ein.
Kommentar ansehen
16.09.2012 11:55 Uhr von mort76
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
toll Hitlers Autobahnen hatten vor allem für "unsere" Gegner Vorteile, weil sich die Bomberstaffeln daran perfekt orientieren konnten und die Autobahnen genau dahin führten, wo man gerne bombardieren wollte.
Wir selber konnten die Autobahnen wärend des Krieges nach einer gewissen Zeit nicht mehr nutzen, weil die Fahrt auf einer Autobahn nunmal eine Steilvorlage für den Beschuß durch feindliche Jagdflieger war.
Das ganze war also eher Ressourcenverschwendung und Arbeitsbeschaffung.
Soviel zu "Hitlers Autobahnen"...
Kommentar ansehen
16.09.2012 13:30 Uhr von Marple67
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
boah wie dem braunen Pack wieder einer abgeht...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?