15.09.12 11:51 Uhr
 532
 

Eishockey: Landshut Cannibals werben für Bordell

Der Eishockey-Zweitligist Landshut Cannibals macht ab sofort Werbung für ein Bordell. Ein großer, roter Frauenmund auf den Aufwärmtrikots weist auf das Laufhaus "Lustra" hin, das sich nur vier Kilometer von der Eishalle entfernt befindet.

Das Bordell gehört der Mutter von Eishockey-Profi Peter Baumgartner, der für den Meister Hannover Scorpions übers Eis fegt.

"Lustra" lässt sich die Werbung auf den Aufwärmtrikots etwa 5.000 Euro kosten und trägt damit zum 2,5 Millionen Euro großen Etat der Landshuter bei. "Vielleicht werden sie ja irgendwann Partner für die Spieltrikots", meint Vereinsbesitzer Rainer Beck.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Werbung, Eishockey, Bordell, Trikot, Landshut, Zweitligist
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Eisschnelllauf: Südkoreanischer Trainer suspendiert - Sportlerin geschlagen
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?