15.09.12 10:46 Uhr
 193
 

Studie: Norwegens Hauptstadt Oslo ist die teuerste der Welt

Die Schweizer Bank UBS hat anhand einer Studie herausgefunden, das Oslo, Zürich und Tokio die teuersten Großmetropolen der Welt sind.

Die Bank hatte Vergleiche von 122 Waren in 72 Städten angestellt und so die teuerste Stadt ermittelt. Frankfurt und München belegen Rang 12 und 13.

Das höchste Monatseinkommen haben die Menschen in Zürich und Genf, gefolgt von Kopenhagen und Oslo. Neu Delhi und Mumbai sind die Metropolen mit dem preisgünstigsten Lebensunterhalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Welt, Hauptstadt, Oslo, teuer, Lebenshaltungskosten
Quelle: wirtschaft.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr
American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik
Comedian und Talkshow-Host Jimmy Kimmel moderiert die Oscars 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?