15.09.12 10:20 Uhr
 174
 

EU: Frauenquote in Unternehmen vor dem Aus? - Deutschland ebenso Quoten-Gegner

Die EU-Justizkommissarin will durchsetzen, dass jeder dritte Vorstandsessel von einer Frau besetzt wird. Allerdings stößt sie mit ihrer Forderung innerhalb der EU auf großen Widerstand. Anfang September bereits hatten sich zehn Mitgliedsstaaten gegen die Frauen-Quote gestellt (ShortNews berichtete).

Nun hat sich auch Deutschland in die Reihe der Gegner der geplanten Quote eingereiht. "Eine rechtlich bindende Vorgabe der Europäischen Union für eine Quote sehen wir nicht als den richtigen Weg an", so Familienministerin Kristina Schröder von der CDU.

Eine solche Quote könne auch den länder- und branchenspezifischen Anforderungen in Unternehmen nicht gerecht werden. Dies schrieben Schröder und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger in einem gemeinsamen Brief.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, EU, Unternehmen, Gegner, Frauenquote, Kristina Schröder
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2012 10:20 Uhr von Borgir
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde diese Quote auch schwachsinnig. 1. würde sich jede Frau fragen, ob sie nur die Quotenfrau ist. 2. sollten Vorstände aufgrund ihrer Fähigkeiten nicht aufgrund des Geschlechtes eingesetzt werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?