15.09.12 09:40 Uhr
 1.199
 

Weltkarte zeigt den Temperaturanstieg seit 1880 im Zeitraffer

Die NASA hat vor einiger Zeit eine atemberaubende Weltkarte erstellt, die im Zeitraffer den Temperaturanstieg auf der Erde seit dem Jahre 1880 bis 2011 zeigt.

Damit will man eindrucksvoll beweisen, dass der Klimawandel tatsächlich existiert und kein Hirngespinst ist.

Das Goddard Institute for Space Studies (GISS) in New York ist für die Aufzeichnung der Temperaturen zuständig. Das Institut erklärte, dass 2011 eines der zehn wärmsten Jahre seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen gewesen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Video, NASA, Anstieg, Temperatur, Weltkarte, Zeitraffer
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2012 10:55 Uhr von Again
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
DerBelgarath: "Wenn der Mensch mit der zusätzlichen Beschleunigung aufhört, kann und wird die Heißzeit dennoch kommen, nur halt langsamer!"
Naja, zum einen kann es sein, dass ein niedrigeres Maximum erreicht wird zum anderen bedeutet eine Verzögerung, dass man sich länger vorbereiten kann.

Ansonsten hast du natürlich recht.
Kommentar ansehen
15.09.2012 14:04 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach, die Erde wird das schon packen xD
Für uns, jedenfalls in Deutschland, heißt es erstmal krasse Sommer und arschkalte Winter. Wir nähern uns langsam dem russischen Kilma an.
Alles halb so schlimm, wenn wir uns richtig anstregen ^.^
Kommentar ansehen
15.09.2012 14:05 Uhr von Aviator2005
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Belgarath kann ich nur zustimmen aber besonders würde mich noch interessieren, woher die ganzen detaillierten Klimadaten aus dem vorletzten Jahrhundert stammen

Wusste gar nicht, dass es damals schon viele statistisch verwertbare Daten gab.... :-O

Auch hier wieder der Beweis:
Traue keiner Statistik, die Du nicht selber gefällscht hast.

Ansonsten ist es eine nette Animation und ich MUSS hier jetzt mal echt ein Lob für unseren CRUSHIAL brechen:

Endlich mal eine News, OHNE vorherige Bereitlegung eines Taschentuch... :-))))))))

Crushial mach weiter so....
Kommentar ansehen
15.09.2012 14:05 Uhr von Aviator2005
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Doppelpost !! Doppelpost.. bitte löschen


[ nachträglich editiert von Aviator2005 ]
Kommentar ansehen
15.09.2012 14:15 Uhr von NilsGH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Animation ist gut technisch gesehen ;)

Es fällt auch keinem auf, dass die tolle Animation gerade in den dünn besiedelten Gebieten (Norden Amerikas und Europas, Sibirien, etc.) die "temperature difference" um die zwei Grad liegen soll? Ich bestreite nicht grundsätzlich die Möglichkeit, aber gerade da, wo man die wenigsten gesicherten Klimadaten hat ist die Erwärmung am stärksten? Woher weiß man das? Und woher kennt man die Erwärmung über den Meeren? Gibt es Bojen im Atlantik und Pazifik, die permanent seit 1880 Wetterstationen an Bord haben? Wusste ich garnicht ..

Hier wurde - zumindest sieht es für mich mal wieder so aus - wohl mit einigen (anzuzweifelnden) "Basisdaten" stark auf die gesamte Erde interpoliert.

Schade, die tolle bunte Grafik sieht trotzdem klasse aus :)
Kommentar ansehen
15.09.2012 14:59 Uhr von Again
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aviator2005: "Wusste gar nicht, dass es damals schon viele statistisch verwertbare Daten gab.... :-O"
Naja, Messwerte gabs wahrscheinlich damals schon von der ganzen Welt, aber da ist wahrscheinlich einiges geglättet. Zumindest wird in der Zeit der Fehler meistens als relativ groß angenommen (verglichen mit heutigen Daten).

@NilsGH:
"aber gerade da, wo man die wenigsten gesicherten Klimadaten hat ist die Erwärmung am stärksten?"
Wer sagt, dass dort die Klimadaten schlechter wären nur weil dort weniger Leute wohnen?

"Und woher kennt man die Erwärmung über den Meeren? "
Und die Abkühlung?

"Gibt es Bojen im Atlantik und Pazifik, die permanent seit 1880 Wetterstationen an Bord haben? Wusste ich garnicht .."
Klick dich doch zur Originalquelle durch, wenn es dich so brennend interssiert ^^

"wohl mit einigen (anzuzweifelnden) "Basisdaten" stark auf die gesamte Erde interpoliert."
Natürlich wurde interpoliert. Muss man immer machen.
Kommentar ansehen
17.09.2012 02:18 Uhr von Smoothi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"[...] 2011 eines der zehn wärmsten Jahre seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen [...]"

also gabs noch 9 weitere ähnlich warme, genauso warme oder wärmere Jahre... oh man -.-
Kommentar ansehen
17.09.2012 07:29 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Smoothi: "also gabs noch 9 weitere ähnlich warme, genauso warme oder wärmere Jahre... oh man -.- "
Und die meisten davon gabs nach 2000. Das einzige Jahr das in den Top Ten weiter zurückliegt war 1998. http://en.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Sozialsenatorin will Grundsicherung für alle
Liverpool: Gasexplosion - Zwei Tote und mehr als 30 Verletzte bei Häusereinsturz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?