14.09.12 20:59 Uhr
 3.376
 

Gibt es in Deutschland einen "tiefen Staat"?

Es scheint so, als existiert mitten in Deutschland ein System mit Eigenleben, das über geltenden Gesetzen steht. Die bisherige Aufarbeitung des rechten Terrors durch die NSU lässt in Deutschland einen "tiefen Staat" vermuten.

Unter anderem wurde durch das Landesamt für Verfassungsschutz in Sachsen Akten vernichtet oder die Akte über Uwe Mundlos vom Militärischen Abschirmdienst (MAD) Parlamentariern vorenthaltenen. Ähnliche Beispiele wurden als "Behördenversagen" angesehen.

Laut Indizien haben Teile der Polizei, Politik und Justiz eine unausgesprochene Vereinbarung darüber, den Rechten-Terror zu vertuschen und zu verharmlosen. Auch die Baden-Württembergische Integrationsministerin Bilkay Öney glaubt an den "tiefen Staat" in Deutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Inquisitor_
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Staat, NSU, Uwe Mundlos
Quelle: www.cicero.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2012 21:02 Uhr von NoPq
 
+34 | -21
 
ANZEIGEN
Oh Mann.. wie sich jedes Depperle in diesem Land (Cops, Moslems, Linke usw.) als Opfer einer Verschwörung sieht. Kotzt mich das an.
Kommentar ansehen
14.09.2012 21:22 Uhr von Inquisitor_
 
+19 | -21
 
ANZEIGEN
können Rechtsradikale: nur beleidigen oder sind sie auch imstande ihren Hirn zu benutzen? Fragen über Fragen.
Kommentar ansehen
14.09.2012 21:35 Uhr von NoPq
 
+8 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.09.2012 21:43 Uhr von hofn4rr
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
natürlich gibt es neben dem parlamentarischen: kasperltheater, mit steuermitteln finanzierte gruppierungen, die beispielsweise auch für anschläge verantwortlich sind.

hin und wieder dringen derartige aktionen auch in die öffentlichkeit, mehr oder weniger unabsichtlich über die medien.

das gewöhnliche parlamentarier im vorfeld über fragwürdige geheimdienstliche aktionen informiert werden, kann man getrost ausschließen.

die frage, ob es in deutschland noch mit rechten dingen zugeht, erübrigt sich doch schon seit jahrzehnten.

jüngste beispiele liefern hirnrissige bankenrettungen, oder gar die aussage von schäuble in aller öffentlichkeit selbst, dass deutschland seit dem ende des zweiten weltkrieges ohnehin nicht mehr voll souverän ist, womit er natürlich völlig richtig liegt.

hätte das vorher jemand anderes gesagt oder geschrieben, wäre derjenige sofort als verschwörungstheoretiker bezeichnet worden.

p. s.
die hirnblockade bei den meisten, liegt an dem umstand, dass man dem irrtum erliegt, deutschland wäre ein souveräner und demokratischer staat.
Kommentar ansehen
14.09.2012 21:50 Uhr von Tropan01
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Bilkay Öney: muss es ja wissen
Kommentar ansehen
14.09.2012 22:27 Uhr von Sonny61
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Nennt mir einen Staat wo alles legal zu geht!
Kommentar ansehen
14.09.2012 22:32 Uhr von ElChefo
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
...wer sich ein wenig mit der Begrifflichkeit des "tiefen Staates" auseinandersetzt wird bei der aktuellen Verwendung innerhalb dieser "News" wohl kaum aus dem Lachen herauskommen.


PS@hofn4rr

"hätte das vorher jemand anderes gesagt oder geschrieben, wäre derjenige sofort als verschwörungstheoretiker bezeichnet worden."

...und wird es auch heute noch, zu recht.
Kommentar ansehen
14.09.2012 23:01 Uhr von hofn4rr
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ElChefo: >> ...und wird es auch heute noch, zu recht. <<

zu recht sei mal dahingestellt, zumal es doch immer noch darauf ankommt um was es im einzelnen geht, wenn uns die hucke voll gelogen wird.

andererseits werden es ständig mehr, die nicht alles 1:1 schlucken, nur weil etwas "offiziell" behauptet wird.

daran werden auch steigende rundfunkgebühren nichts ändern.

was begrifflichkeiten diesbezüglich angeht, stellt sich doch vielmehr die frage, wie "tief" ein land eigentlich noch sinken kann.
Kommentar ansehen
14.09.2012 23:46 Uhr von Schaumschlaeger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hat vielleicht nicht direkt was mit der News zu tun aber ich poste es trotzdem mal:

http://www.bigbrotherawards.de/...

Soviel dazu, dass der Staat auf dem linken Auge blind ist.
Kommentar ansehen
15.09.2012 00:37 Uhr von ElChefo
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
hofn4rr: Womit wir dann gleich bei dem Begriff "tiefer Staat" wären.

....der ganze Komplex ist doch nichts anderes als eine staatlich sanktionierte Verschwörungstheorie, die den führenden Gestalten in einem gewissen Land ermöglicht, gegen gewisse unliebsame andere Gestalten vorzugehen. Aus Angst um Machtverlust.

Den Begriff jetzt hier einführen zu wollen, wie gesagt, macht es nicht besser, sondern nur lächerlicher.
Kommentar ansehen
15.09.2012 03:03 Uhr von mayan999
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
wer sehen: UND verstehen kann, ist hier klar im vorteil.
http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

http://www.oezdemir.de/...

Islam_in_Deutschland_Prognose_2030_Seminarbericht
http://www.blume-religionswissenschaft.de/...
Kommentar ansehen
15.09.2012 10:53 Uhr von mort76
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bleissy, wenn man jetzt daran denkt, daß die RAF ihre ersten Waffen von einem Verfassungsschutz-Agenten und die NSU ihren Sprengstoff ebenfalls von einem V-Mann erhielten, könnte man fast meinen, daß der Staat hier seit Jahrzehnten Terror inszeniert, um beispielsweise von dem abzulenken, was du aufzählst.

Dann erinnert man sich beispielsweise an den Oktoberfest-Anschlag, durchgeführt von einem Nazi, den man für GLADIO angeworben hatte- die Beweismittel zu diesem Anschlag wurden übrigens vernichtet (deja vu), obwohl das in (offiziell) unaufgeklärten Mordfällen sonst NIE gemacht wird...warum also hier?

Da stinkt doch so einiges, egal, wo und wann man sucht, wenn es hier um Terror geht.
Kommentar ansehen
16.09.2012 00:33 Uhr von ichwillmitmachen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kann doch mal passieren, dass jemand stolpert und die Akten im Schredder landen, oder nicht?
Kommentar ansehen
16.09.2012 14:20 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ichwillmitmachen, oder einige Kisten mit Beweismitteln zu ungeklärten Morden...mir passiert sowas ständig...
Kommentar ansehen
07.02.2013 03:20 Uhr von unterallersau
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
einige hier scheint ein solches thema zu nerven aber am ende sind es die skeptischen menschen die euch den arsch retten weil sie einen eingebauten gerechtigkeitssinn in sich tragen und um alles in der welt dafür kämpfen das in seinem umfeld alles mit rechten dingen zugeht. tiefen staat ist ein begriff aus dem türkischen. nach dem zerfall des osmanischen reichs und er modernisierung durch atatürk der eingentlich fast alles änderte sogar die arabische schrift abschafte, wollten einige mächtige alte säcke dies nicht hinnehmen und versuchten hintenrum die fäden zu ziehen. An was erinnert uns das?? Nach dem zerfall des dritten reichs bla bla bla den rest kann man sich denken. Malcolm X und Kennedy sind in den Staaten ein gutes beispiel dafür das es in vielen ländern einen tiefen staat gibt. oder denkt ihr obama weiss alles was die CIA so treibt? In meinen Augen sind die gefährlichsten menschen die dummen menschen und in diesem fall sind es nicht die nazis oder geheimnisvolle mächte , da sie einen ziel verfolgen was sie konsequent durchsetzen wollen, sondern die idioten den all dies am arsch vorbei geht..

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?