14.09.12 17:17 Uhr
 757
 

Videoanalyse entlarvt Kristen Stewarts Affäre als Fotomontage

Nachdem Kristen Stewart und der verheiratete Regisseur Rupert Sanders die Welt mit ihrem Seitensprung schockierten und für Wochen zum Mediengespräch wurden, könnte sich nun alles als PR-Inszenierung erweisen.

Eine genaue Analyse des Schauplatzes des leidenschaftlichen Treffens sowie der Größenverhältnisse der beiden ergab: Die vermeintlichen Beweisbilder scheinen das Ergebnis einer Fotomontage zu sein.

Vermutet wird, dass man auf diese Weise in Hollywood die Promotion des letzten Teils der "Twilight Saga" ankurbeln und über Robert Pattinsons jüngsten Kinoflop "Cosmopolis" hinwegtäuschen wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aurora_075
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Affäre, Kristen Stewart, Fotomontage, Videoanalyse
Quelle: www.celebrity.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kristen Stewart zu Twitter-Attacken: "Trump war wirklich besessen von mir"
Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Kristen Stewart angeblich mit Dessous-Model Stella Maxwell liiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kristen Stewart zu Twitter-Attacken: "Trump war wirklich besessen von mir"
Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Kristen Stewart angeblich mit Dessous-Model Stella Maxwell liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?