14.09.12 12:14 Uhr
 523
 

USA: Ermittlungen wegen Mohammed-Film - Koptischer Christ soll Urheber sein

Im Zuge der Ermittlungen gegen den umstrittenen Mohammed-Film, der dazu geführt hat, dass US-Botschaften unter anderem in Ägypten und Libyen angegriffen wurden, wird nun der Macher des Films ins Visier der Ermittler genommen. Dieser ist koptischer Christ, soll in Süd-Kalifornien leben und ist kein Unbekannter.

Nakoula Basseley Nakoula, so der Name des Filmemachers, ist schon wegen Bankbetruges und Steuervergehen bekannt bei den Behörden. Bei seinen Vergehen nutzte er immer falsche Namen, was auch jetzt vermutet wird.

Verteilt wurde der Film von einem weiteren radikalen koptischen Chirsten, Morris Sadek. Dieser sei schon des Öfteren wegen seiner anti-islamischen Haltung auffällig geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Christ, Ermittler, Mohammed, Mohammed-Film, Urheber
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2012 13:58 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@trara123456789: "Aber zum Film: er mach ein Christ sein... doch seine Geldgeber waren einwandfrei Israeli. Oder waren es amerikanische Juden?"

Wer hat das Wo behauptet? Er selbst vielleicht, das wird aber mit absoluter Sicherheit nicht stimmen. Für so einen Dreck gibt keiner soviel Geld.

Passt aber schön ins weltbild einiger, hinter allem steckt "der ewige Jude".
Kommentar ansehen
14.09.2012 14:35 Uhr von Schaumschlaeger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die ganze Diskussion über diesen Film auf Shortnews ist einfach zu herrlich zu lesen.

Erst beschweren sich einige, dass überhaupt protestiert wird. Dann kommt mein absolutes Lieblingsargument: Die Muslime sollten sich ein Beispiel an den toleranten Christen nehmen. Jetzt stellt sich heraus, dass irgendein christlicher Fanatiker hinter dem Film steckt und es kommt sogar noch die Judenkeule zum Einsatz.

Man könnte glatt darüber lachen, gäbe es nicht soviele Opfer bei der ganzen Geschichte.
Kommentar ansehen
14.09.2012 20:25 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Trara für diese Behauptung kenne ich keine Beweise.
Kann auch meines Wissens nach auch jemand aus der NPD sein
Kommentar ansehen
14.09.2012 20:42 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Trara: Dass hat damit nicht zu tun aber das was du sagst grenzt an sinnloser Denunzierung.
Ich traue der israelischen Regierung viele Vergehen zu und glaube auch an einige der Beweise, die bei solchen dargelegt worden sind (Beispiel Angriff auf die Gazaflotte, da mir auch mündliche Berichte aus erster Hand vorliegen von einem ehmaligen IDF Marineoffizier.)
Nur bei dir ist das beim Fehlen solcher nur Hetze, weswegen man genauso sagen könnte, du wärst es gewesen und würdest jetzt einfach den Verdacht von dir lenken wollen^^

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
15.09.2012 11:39 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Trara: Braucht es nicht nur die von dir aufgestellte Behauptung würde reichen :-)
So sehr ich Netanyahu auch ablehne.
Es gibt einen Unterschied zwischen jemandem eine Tat zuzutrauen und jemandem besagte Tat plausibel nachzuweisen.
Und mit plausibel nachzuweisen meine ich nicht die durch Ideologie oder wirtschaftliche Interessen vorhandene Wahrscheinlichkeit.

Denn die Gefahr wenn man von solch einer im Moment haltlosen Behauptung ausgeht ist folgende: Während du noch den Unterschied zwischen Regierung und Bevölkerung machst, würde das Aufstellen eines unwahren aber glaubhaften Gerüchts gewisse Vorurteile dermaßen bestätigt sehen, welche noch für zusätzlichen Hass und Gewaltausbruch verantwortlich wären.

Basierend auf einem unwahren Gerücht wurde ja schließlich die deutsche Botschaft im Sudan grundlos gestürmt.

[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?