14.09.12 06:03 Uhr
 184
 

Al-Qaida-Video zeigt Testament-Verlesung der Attentäter des 11. Septembers

Vor wenigen Tagen jährte sich das Attentat auf das World Trade Center in New York City zum elften Mal. Um diesen Jahrestag herum stellte die für die Anschläge verantwortliche Terrororganisation Al-Qaida einem US-amerikanischen Unternehmen ein Video der beiden Attentäter zur Verfügung.

Darin bekennen Salim al-Hasmi und Chalid al-Mihdar ihre Aufgabe, den USA den heiligen Krieg zu erklären. Letzterer fügte außerdem ein persönliches Testament bei, in dem er erklärte, die Stationierung von ausländischen Soldaten in den muslimischen Kultstätten Mekka und Medina sei nicht zu tolerieren.

Salim al-Hasmi warf den Vereinigten Staaten in einer ähnlichen Sequenz vor, auf der Arabischen Halbinsel "Allah zu bekämpfen". Vor elf Jahren hatte die Flugzeugentführung von vier Maschinen in den USA von einer Gruppe, die größtenteils aus Saudi-Arabern bestand, 3000 Menschen das Leben gekostet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Attentäter, Al-Qaida, Testament
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2012 13:07 Uhr von Ajnabi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaube ich nicht!!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?