13.09.12 23:27 Uhr
 350
 

Coolios Sohn muss bis zu zehn Jahre hinter schwedische Gardinen

Der Sohn des "Gangsta´s Paradise"-Rappers Coolio, Grtis Ivey (22), ist in Las Vegas mit einer Prostituierten in die Wohnung ihres Freiers eingebrochen, haben das Opfer im Bad eingesperrt und dann das Apartment ausgeräumt.

Die Anklagepunkte hießen bewaffneter Raubüberfall, Kidnapping und Diebstahl. Nun wurde das Urteil gefällt. Coolios (48) Sohn muss mindestens 42 Monate bis zu höchstens 120 Monate ins Gefängnis. Je nach guter oder schlechter Führung im Gefängnis, könnten es bis zu zehn Jahre hinter Gitter werden.

Da er sich des Raubüberfalls für schuldig bekannte, erließ man ihm die restlichen Anklagepunkte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gefängnis, Sohn, Rapper
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Tatjana Gsell: So sieht sie heute aus
"Aerosmith"-Sänger: "Donald Trump ist ein guter Freund von mir"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Militärgeheimdienst ermittelt gegen Stabsoffizier wegen Kritik an von der Leyen
USA: Trump-Regierung kürzt Lebensmittelmarken - "Leute sollen arbeiten gehen"
FBI-Ermittlungen behindert? Donald Trump wollte Positives von Geheimdienstlern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?