13.09.12 18:55 Uhr
 101
 

Theodor-Wolff-Preis: Joachim Gauck erklärt bei Verleihung, was guter Journalismus ist

Bundespräsident Joachim Gauck nutzte anlässlich des Theodor-Wolff-Preises die Gelegenheit, um ein paar Takte zu gutem Journalismus loszuwerden.

Laut ihm unterscheide sich guter Journalismus durch einen "Ethos der Wahrhaftigkeit" vom "Meinungs-Tsunami" im Internet.

Dort könne jeder "posten und pesten", wie Joachim Gauck sagte. Der Theodor-Wolff-Preis selbst ging dieses Jahr an Journalisten von fünf Zeitungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Internet, Tsunami, Joachim Gauck, Journalismus
Quelle: www.wdr3.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus
Joachim Gauck: "Das Land ist nicht in einem Zustand wie ein sinkendes Schiff"
Nach Brexit: Bundespräsident Joachim Gauck nun gegen Volksentscheide

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2012 09:53 Uhr von DrStrgCV
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War das nicht: War der Kerl nicht der Meinungs- und Pressefreiheit aus Auswuchs politischer Unruhen bezeichnet hat ?
Der Kerl ist mir seit der Wahl dermaßen unsympatisch geworden ! Nur eine weitere korrupte Marionette der Banken und Konzerne.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus
Joachim Gauck: "Das Land ist nicht in einem Zustand wie ein sinkendes Schiff"
Nach Brexit: Bundespräsident Joachim Gauck nun gegen Volksentscheide


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?