13.09.12 18:30 Uhr
 167
 

Fußball/Frauen-Nationalmannschaft: Fans zeigten kaum Interesse am freien Training

Am vergangenen Dienstag war für die deutsche Frauen-Fußball-Nationalmannschaft ein freies Training angesetzt.

Allerdings zeigten die Fans kaum Interesse an diesem Training.

Auch zeigte sich das Wetter von seiner schlechten Seite und so wurden lediglich rund 50 Fans gezählt. Darunter waren Mädchen der U15 von Eintracht Duisburg, die direkt einen Platz weiter trainiert hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Training, Nationalmannschaft, Interesse, Regen, Frauenfußball
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pokal-Kracher in zweiter Runde - Bayern trifft auf Leipzig
Gewichtheber Welitschko Tscholakow im Alter von nur 35 Jahren verstorben
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2012 19:44 Uhr von opheltes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
nunja: kult ist kult und da ist nunmal maennerfussball angesagt...

nichts gegen frauen aber frauenboxen schaue ich mir auch nicht an - es fehlt naemlich etwas
Kommentar ansehen
13.09.2012 20:48 Uhr von MajinBoo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
War: doch selbst bei der WM so, dass man zum Teil Schulklassen angekarrt hat - interssiert halt niemanden und das kann man auch nicht ändern

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?