13.09.12 16:10 Uhr
 5.512
 

Bundesregierung: 50 Megabit pro Sekunde für alle bis 2018

Breitbandanschlüsse sind mittlerweile bundesweit verfügbar. Doch nicht jeder hat aufgrund diverser Faktoren auch wirklich hohe Datenraten. Dies soll sich mit verschiedenen Herstellern, Unternehmen und der Bundesregierung ändern.

Dies sei jedoch mit hohen Investitionen in den Netzen verbunden und nicht mit den 9,99-Euro-Flatrates zu vereinbaren. Wer eine gewisse Qualität und Geschwindigkeit haben möchte, müsse dafür in Zukunft tiefer in die Tasche greifen, so Tim Brauckmüller für das Breitbandbüro des Bundes.

Um einen flächendeckenden High-Speed-Ausbau von mindestens 50 Megabit pro Sekunde anbieten zu können, werden Glasfaserleitungen benötigt und die dafür nötigen Investitionen beziffert die Deutsche Telekom auf rund 80 Milliarden Euro. Hier will die Bundesregierung mit Förderprogrammen und gesetzten Rahmenbedingungen bis 2018 nachhelfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Bundesregierung, Geschwindigkeit, Ausbau, Glasfasernetz, Breitbandnetz
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2012 17:02 Uhr von bOOsta
 
+25 | -29
 
ANZEIGEN
Einfache Frage: Wozu ?
Erst hört man das man bald die riesigen Datenmengen nicht mehr schaffe,
aber gleichzeitig werden immer dickere leitungen verlegt ...

Wozu immer "dickere" Leitungen?

Irgendwann sind die Leitungen so "dick", das der Computer das nicht mehr verarbeiten kann

Mal davon abgesehen:
Es gibt es bis jetzt nichtmal flächendeckend 16000,
und da fangen die mit 50 MBit/s an.

Schwachsinn ist das.
Kommentar ansehen
13.09.2012 17:05 Uhr von unomagan
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
BWAHAHAHa: NEVER! Es sei denn der Staat zahlt von den 80, 60 Milliarden... Super... Mir würden aber schon 16 Mbit reichen :/

[ nachträglich editiert von unomagan ]
Kommentar ansehen
13.09.2012 17:19 Uhr von Noseman
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Mir reichen 16000 auch völlig: die sollen mal lieber für flächendeckend WLAN-Zugang für lau sorgen.
Kommentar ansehen
13.09.2012 17:25 Uhr von Jonny0r
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
uhm nebendem das ich mir das nicht vorstellen kann das es soweit kommt, bin ich aber der meinung das wenn es weiter so schleppend geht mit der verbreitung, können die meisten froh sein wenn sie 2018 es auf 16mbit bringen.

Und bei der grösse die das alles langsam an nimmt mit HD inhalten wie Maxdome ect und auch youtube ist man denke ich mit 50mbit auch nicht gut dabei sonder im vergleich wird das dann wohl soviel sein wie heute 3-6mbit.. mit der Leitung war ich vor 6 Jahren auch noch der King..
Kommentar ansehen
13.09.2012 17:40 Uhr von KlappezuAffetot
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Sooooooo: also folgendermaßen:
die telekom treibt das vorran, bekommt dann subventionen von der regierung (danke dafür -.-) und hat dann wahrscheinlich wieder die rechte dafür, das heißt monopol. yeah. war früher ja nicht anders. achja und für 10€ im monat bekommt man noch nicht mal eine 16mbit leitung....
50mbit braucht außerdem nicht jeder. die sollen mit den 80 milliarden lieber unterirdische stromnetze ausbauen!!!!!
zudem sollen die erstmal weniger gut angeschlossene haushalte integrieren, kenne leute die haben "immernoch" nen download von 60kb/s.

immer so ein quatsch.........
Kommentar ansehen
13.09.2012 17:41 Uhr von Bigobelix
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
ihr habt den Sinn nicht erkannt: denn dann bekommen wir alle TV via Kabel, sie wissen dann, was wir schauen und uns ausspionieren wird noch leichter...
Kommentar ansehen
13.09.2012 17:54 Uhr von matze319
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
was nutzt mir die dickst leitung wenn ich nix laden darf?
lest euch mal das kleingedruckte durch. bei vdsl 50 von der teledoof darf man 100 gb laden. bei der vdsl 100 darf man 200 gb laden. wenns mehr wird gehts runter mit der geschwindigkeit. aber richtig runter.

ja ich weiß man macht gleich illegale sachen wenn man soviel lädt...aber glaubt mir das schaff ich mit legalen daten. zumal up- & download zusammen zählt.
Kommentar ansehen
13.09.2012 17:58 Uhr von lic523
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@matze319: Schwachsinn. Es gibt eine theoretische Drosselungsklausel in den Geschäftsbedingungen. Diese wird bisher aber nicht angewendet. Das ist schon seit Jahren so. Bei einem Entertain Anschluss z.B. gibt es nicht mal die. Die Telekom ist so ziemlich der einzig große Provider in Deutschland, wo es keine Drosselung, Traffic Shifting usw. gibt. Dafür muss man halt tiefer in die Tasche greifen.
Kommentar ansehen
13.09.2012 18:09 Uhr von shortytm
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
warum werden nicht ein paar Millionen für die Weiterentwicklung "Internet über´s Stromnetz" ausgegeben? Ans Stromnetz dürften fast alle Haushalte angeschlossen sein (wenn nicht ausbauen)..Für das Heimnetzwerk funzt die Sache ja schon!

Wer´s nicht kennt:
http://computer.t-online.de/...
Kommentar ansehen
13.09.2012 18:11 Uhr von Maverick Zero
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was zur Hölle...? Da passt ja mal gar nichts!

- Wo gibt es bitte für 9,90 EUR richtige Internet-Flatrates?

- Was bringt eine Diskussion über 50Mbit/s bis 2018, wenn Stand heute noch nicht einmal flächendeckend "normales DSL" verfügbar ist bzw. Telekommunikationsanbieter von "bis zu 16k" sprechen, tatsächlich aber nur "1k" durch die Leitung kommt?In manchen Regionen gucken die Leute total in die Röhre und dürfen sich mit ISDN für den Internetzugang begnügen. Und selbst in einigen größeren Städten ist die Infrastruktur katastrophal. Was muss man da über 50Mbit diskutieren?

- Was bringen 50Mbit/s, wenn es a) kaum bis kein legales Angebot gibt, dies auszureizen und b) dank Drosselung, Portsperren und Co. diese ohnehin nicht wirklich genutzt werden können?

So ein Quark!!
Kommentar ansehen
13.09.2012 18:12 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hängt euch doch mal nicht alle an den "50 MBits" auf - so wie es da oben in der Theorie geschrieben steht, sind die möglichen 50 MBit die dann flächendeckend verfügbar WÄREN der angenehme Nebeneffekt. Da steht ja nicht, dass jeder 50 MBit haben soll. Das heißt also auch dass endlich für alle Leute in ländlichen Gegenden auch 16.000er Leitung hätten.

Was regt ihr euch also über die Idee auf? Die Finanzierungsidee finde ich sollte man nochmal überdenken. Das soll nicht an den Nutzern festgemacht werden, sondern lieber von den Überschüssen finanziert werden, die der Staat ohnehin schon von uns hat.

Nochmal die News super kurz verständlich formuliert:

"Bis 2018 soll flächendeckend 16.000er DSL für Jeden nutzbar sein, 50 MBit wären dann auch gleich möglich"

Warum sollte man auch nicht gleich 50 bzw. 100 MBit flächendeckend anstreben und da oben 16 MBit hinschreiben?

[ nachträglich editiert von EvilMoe523 ]
Kommentar ansehen
13.09.2012 18:41 Uhr von Maku28
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
lol: hahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahaha

OMG ES GIBT NOCH NICHT EINMAL DSL6k BEI MIR IN DER STADT ! UND DA WIR HIER ALLE IN EINEM FUNKLOCH LEBEN IST AUCH DER FUNKSCHEISS KEINE LÖSUNG.

wer keine Ahnung hat einfach mal Fresse halten liebe Bundesregierung. Wie kann man nur so viel Scheisse fabrizieren und dafür auch noch bezahlt werden. HASS HASS HASS !
Kommentar ansehen
13.09.2012 18:43 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so. Ist doch scheiße wenn ein BDrip länger als 5 Minuten braucht :D
Kommentar ansehen
13.09.2012 18:58 Uhr von Tomasius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht nicht 50k: Aber ich in einer abgelegeteren Gegend hätte schon gerne mehr als 2k.. 16k wäre volkommen okay, vielleicht auch 8.. Aber 2 ist definitiv zu wenig. Flächendeckend 16 fänd ich klasse !
Kommentar ansehen
13.09.2012 19:13 Uhr von internetdestroyer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sollten lieber die: Kohle verwenden um für die Landbevölkerung das nervige Datenvolumen bei LTE-Tarifen aufzuheben und echte Flatrates anbieten...
Kommentar ansehen
13.09.2012 19:20 Uhr von don_vito_corleone
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bOOsta: Ich hätte nichts gehen mehr, 16000 reichen einfach nicht, ich nutz Entertain der Telekom, da geht schon einiges flöten, Kaufe viel bei Steam, was auch Runtergeladen werden will. Und zum Online zocken ist es bestimmt auch ganz Praktisch wenn die Leitung schneller wird.

Ich Zahl jetzt schon +50€ im Monat und bin auch bereit mehr zu zahlen, wieso stellt ihr euch alle so quer bei dem Thema?

Ihr könnt doch nicht erwarten das die Telekom die Leitungen ausbaut und schrott Parasieten wie 1&1 und co. sich dann daran festkrallen und 19,99€ Flats anbieten. Träumt mal weiter.
Kommentar ansehen
13.09.2012 19:35 Uhr von acdcrulez
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
LTE Ausbauen: Einfach LTE massiv subventionieren und einen flächendeckenden Ausbau in ganz Deutschland realisieren. Dann gibts halt eine Außenantenne ans Haus und fertig, sollte doch wesendlich günstiger als ein neues Kabelnetz sein.
Kommentar ansehen
13.09.2012 19:49 Uhr von re1nz
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ shortytm: bist n du für n bob?! diese kacke fürs stromnetz ist käse... damit gibts nur probs... hatte insg. gut 2 dutzend auf arbeit davon, alles weg und kabel legen. das is vllt ok um mal hier und da auf bild.de zu guckn, aber drucker, hdd´s oder andere große datein willst du da drüber nicht schickn!

zumal bei den dinger sinngemäß am zähler schluß ist. diese technik wird wohl kaum auf das normale stromnetz angewendet werden können.

lte ist der richtige weg... ein handy, wenn man heimkommt ab in die station und das heimnetzwerk ist online... fertig... so wirds kommen.... (wenn die anbieter nicht mit preismodellen gegenwirken) habs schon testen dürfen und es klatscht meinen 16.000 anschluss locker weg... (kleinstadt, relativ ländlich; LTE 800 mhz telekom )
Kommentar ansehen
13.09.2012 19:58 Uhr von STN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gurke hier noch mit einer 6000er Leitung rum und das mitten in Berlin. Schneller solles angeblich nicht gehen...
Kommentar ansehen
13.09.2012 20:08 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
da wird: doch wieder nur ein Grund gesucht, Interent noch teurer zu machen als es das ohnehin schon ist. In wirklich entwickelten Ländern (Japan, Südkorea...) lachen die uns doch aus was die Netzabdeckungen angeht und schon zehn mal was die Geschwinditkeit angeht und 100 mal weil es hier echt vergleichsweise teuer ist.

Zur Geschwindigkeit:
http://www.gulli.com/...

Geplant sind dort jetzt noch 2012 ein Gigabyte pro Sekunde......so viel dazu.



[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
13.09.2012 20:11 Uhr von Bruno2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ don_vito_corleone: Dafür bekommt die Telekom aber auch Kohle von 1&1 und die scheint ausreichend zu sein...


Ich habe DSL6000 es reicht klar aber man muss schon alles Buffern bis man überhaupt etwas in HD bei Youtube gucken kann es ist einfach Stressig 50.000 DSL wäre einfach genial doch bis 2018 wird das NIE etwas..


achja damit wir DSL 16000 nutzen können müsste unser Dorf nen Paar 1000er auf den Tisch legen das Theoretisch ist es möglich doch bei Rentnern bekommt man das nur schwer durch

[ nachträglich editiert von Bruno2.0 ]
Kommentar ansehen
13.09.2012 20:36 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Also: mir reichen meine 100/50 MBit via Glasfaser.
Kommentar ansehen
13.09.2012 21:03 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sind schon 1000 EUR: für jeden Bürger auf 6 Jahre verteilt, das merkt doch gar niemand.

45 Cent am Tag...

Wenn man bedenkt dass ich und viele anderen erst so 2005 DSL1000 bzw. überhaupt eine DSL-Flatrate bekommen haben....

habe jetzt DSL 12000, naja eigentlich DSL16000 aber Real 12000, das ist der Faktor 240 zum früheren Analog-Internet wo es keine Flatrate gab, das bei 24h/30t umgerechnet 1400 EUR im Monat gekostet hat...
Hätte ich damals 100GB runtergeladen, dann hätte das über 7700 EUR gekostet, und hätte 19 Tage lang gedauert, heute nur noch eine gute Stunde.
Da ist der Sprung auf 50Mbit keine Sensation mehr....

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
13.09.2012 21:43 Uhr von shortytm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@re1nz du bist das Maß aller Dinge?
..LTE ist das Non plus Ultra deiner Meinung nach?
10GB frei, danach Drosselung auf 64kbit´s und das alles für 50€? Träum weiter, das ist niemand bereit zu zahlen!
Ich habe auch geschrieben, dass das System verbessert werden muß, comprende?

Übrigens, manche brauchen Internet nur für ihre Mails und um bild.de zu lesen!
Kommentar ansehen
13.09.2012 21:55 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hä wat ^^: 4-5 Jahre Später DSL 768, dann mal auf 2000. und die reden von 50MB/S? Wenn ich 45 bin vielleicht. Im Dorf kommt man nur per L-Net Funk auf 6000. Das ist weit entfernt von 50000.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?