13.09.12 15:24 Uhr
 206
 

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso fordert neuen EU-Vertrag

Bei seiner Rede zur Lage der Europäischen Union am gestrigen Mittwoch in Straßburg regte EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso an, eine "Föderation der Nationalstaaten" in Europa zu schaffen. Dazu müsse ein neuer EU-Vertrag aufgesetzt werden. Ein Vorschlag soll bereits 2014 vorgelegt werden.

Die Föderation solle kein "Superstaat" werden, sondern mit den Mitgliedstaaten zusammenarbeiten, um Krisen zukünftig besser begegnen zu können. Hierzu sei eine "breite Debatte in ganz Europa" notwendig. Bis dahin bereite Brüssel aber schon eine "tiefe und echte Wirtschafts- und Währungsunion" vor.

Ein wichtiger Baustein dieser Wirtschafts- und Währungsunion sei die europäische Bankenaufsicht durch die Europäische Zentralbank, die bereits im Januar 2013 in Kraft treten soll. Als oberste Kontrollinstanz soll das Europaparlament fungieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katzee
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Debatte, Rede, EU-Vertrag, José Manuel Barroso, Föderation
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2012 15:43 Uhr von IM45iHew
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Neuer EU-Vertrag JA! Aber dieser darf nicht von ein paar Finanzlobbyisten aufgesetzt werden und er muss in jedem Land mit einer Volksabstimmung abgesegnet werden! Das ist Demokratie... Und die sollten wir so langsam mal einführen!

Da mein erster Absatz leider in die Kategorie "Utopie" gehört, wird es Zeit das wir alle uns Gedanken machen, wie wir dieses Lügenpack ein für allemal loswerden!

Ich denke es wird Zeit, dass Deutsche sich im Herzen Wiedervereinigen und gegen dieses Unrecht aufstehen. Und zwar ohne Schubladendenken (Rechts, Links, Öko, Hippie, Anzugfuzzi usw.). Kein Mensch braucht das! Das ist Gift für Zusammenhalt und Zufriedenheit!
Kommentar ansehen
13.09.2012 16:02 Uhr von Justus5
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Vorschlag von Barroso kommt, dann sind da so viele Haken drin, dass die Macht nur immer fester gezimmert wird.

Politiker wollen die EUdSSR, die Bevölkerung nicht.

Da müssen wir höllisch aufpassen.....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?