13.09.12 13:26 Uhr
 414
 

Bayern: Witwe seit sechs Jahren im Streit mit Generali

Vor sechs Jahren starb ihr Mann bei einem Verkehrsunfall auf dem Motorrad und der mitfahrende Sohn wurde schwer verletzt. Der Unfallverursacher war ein Autofahrer, der bei der "Generali" versichert war.

Obwohl der Verlust des Mannes schon schwer genug zu ertragen und die Schuldfrage zweifelsfrei geklärt ist, muss die Witwe seit sechs Jahren mit der Versicherung Generali einen Kampf um jeden Euro führen.

So wurde beispielsweise selbst um den mit 100 Euro veranschlagten Kleiderschaden des Sohnes, der bei dem Unfall Sozius war, in mehreren Gerichtsinstanzen gestritten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RUPI
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Streit, Versicherung, Witwe
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2012 13:26 Uhr von RUPI