13.09.12 13:04 Uhr
 487
 

Neuer Investor gefunden - Produktion der Suhler E-Schwalbe ungefährdet

Die Produktion der Suhler E-Schwalbe scheint wie geplant anzulaufen. Nachdem das Darmstädter Energieunternehmen Entega wegen der Kosten für die Investitionen absprang, konnte nun ein neuer Investor gefunden werden. Die Verhandlungen sollen noch in diesem Monat zum Abschluss gebracht werden.

Der erste Verkauf der Elektro-Version des DDR-Gefährts musste immer wieder verschoben werden. Laut Geschäftsführer Thomas Martin ist der Termin für die Markteinführung für den Januar 2013 vorgesehen.

Vom 3. bis 7. Oktober findet in Köln die Zweiradmesse "Intermot" statt, wo das Gefährt zum ersten Mal bestaunt werden kann. Die E-Schwalbe hat acht PS, eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h sowie eine Akkuleistung welche für 60 Kilometer reicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Produktion, DDR, Investor, Roller, Elektroantrieb, Schwalbe
Quelle: www.mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?