12.09.12 20:34 Uhr
 387
 

Aschaffenburg: Drogenschmuggel kreativ - Kokain und Cannabis in Brot versteckt

Die Verkehrspolizei Aschaffenburg machte kürzlich einen Drogenfund der außergewöhnlichen Art und Weise. Die drei Männer, die sich in dem Auto aufhielten, waren in Richtung Nürnberg unterwegs.

Bei der Befragung gaben sie an, aus Ungarn zu kommen. Das teilte die Polizei am heutigen Mittwoch mit. Die Polizei sah einen Anlass, den Wagen näher zu überprüfen.

Bei dieser Untersuchung förderten die Beamten einen Schlagring und ein Messer zutage. Auch einen Laib Brot, den sie im Wagen finden, nehmen sie genauer in die Lupe. In seinem Inneren waren 150 Gramm Kokain und fünf Gramm Cannabis versteckt. Gegen alle drei Männer wurde Haftbefehl erlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kokain, Cannabis, Brot, Drogenschmuggel
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?