12.09.12 14:37 Uhr
 1.383
 

Sexismus in der Welt der Videospieler - Über 60 Prozent der Frauen Opfer

Eine Studie von Emily Matthew, publiziert über den Blog "pricecharting.com", hat ergeben, dass 63,3 Prozent der weiblichen Videospieler bereits Opfer von Sexismus geworden sind. Sie wurden als "Bitch", "Slut" oder "Whore" bezeichnet und wegen ihres Gewichtes oder Aussehens beleidigt.

Dagegen wurden nur 15,7 Prozent der männlichen Spieler bereits Zielscheibe für sexistische Anfeindungen. Tendenz sei, dass Frauen wegen ihrer Weiblichkeit angegriffen wurden, Männer dagegen wegen ihrer fehlenden Männlichkeit.

35 Prozent der angefeindeten Frauen haben sogar schon zeitweise aufgehört zu spielen. 9,7 Prozent der Frauen haben wegen Anfeindungen sogar ganz aufgehört, ein bestimmtes Spiel zu spielen. Dagegen haben zehn Prozent der Frauen angegeben, durch ihr Geschlecht Vorteile beim Spielen zu haben.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit / Umfragen
Schlagworte: Welt, Prozent, Opfer, Sexismus, Videospieler
Quelle: www.gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2012 15:05 Uhr von Flutlicht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Andererseits finde es immer nervig dass Gamerinnen recht gern die Frauenkarte raushauen, also immer und überall erwähnen, dass sie weiblich sind. Anscheinend um Aufmerksamkeit zu bekommen... funktioniert offensichtlich recht gut. Dass manche da auch drauf Kacken und den "anonymen Fag" raushauen ist auch klar. Aber eigentlich eher Getrolle...
Kommentar ansehen
12.09.2012 15:21 Uhr von keakzzz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das ist übrigens: nicht ausschließlich ein Sexismus-Problem. generell ist der Ton teilweise unter aller Sau (mir ging das noch nie in den Kopf wenn diverse Internetnutzer andere wegen Kleinigkeiten aufs Mieseste beleidigen. wurden diese Leute so schlecht erzogen?)
Kommentar ansehen
12.09.2012 15:23 Uhr von keakzzz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: interessant, daß übrigens auch weit über 70% der männlichen Spieler monieren, daß es präsenten Sexismus innerhalb der Gamingzirkel gäbe.
Kommentar ansehen
12.09.2012 15:25 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Flutlicht: Naja, ich kenne viele Frauen, die gerade in MMORPGs lieber nen Mann spielen, um nicht aufzufallen und andersrum viele Typen, die sich nen weiblichen Char auswählen, um andere Typen zu verarschen ^^

Hab auch schon öfter mit nem weiblichen Char gespielt, da will dich jeder gerne in der Gruppe lol

Nagut, sobald das Headset dann zum Einsatz kommt, ist es natürlich vorbei, aber ist ja nicht immer der Fall ^^

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
12.09.2012 15:29 Uhr von ZRRK
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wayne dafür erfahren Männer Sachen über den Nebenjob ihrer Mutter, ihrer Schwester, über ihre sexuelle Áusrichtung, und alle sind sowieso Haxors oder Cheaters!

Ich finds lustig.
Kommentar ansehen
12.09.2012 19:24 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
achja: und männer sind bei so typisch weiblichen tätigkeiten wie zB. shoppen gehn nicht opfer?
Kommentar ansehen
13.09.2012 10:17 Uhr von xevii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbstgemachte Probleme im Internet... Uninteressant irgendwie.

Und wie immer: Wieviele wurden denn befragt? 10? 100? 1000? Alle?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht