12.09.12 13:30 Uhr
 103
 

Ratten: Fettreiche Ernährung erhöht das Krebsrisiko über mehrere Generationen

Wie Wissenschaftler der Georgetown University nun herausfanden, erhöht fettreiche Nahrung während der Schwangerschaft das Tumorrisiko über Generationen, auch wenn diese sich normal ernähren. Bisher war nur bekannt, dass die Ernährung sich auf die direkten Nachkommen auswirkt.

Für die Versuche wurden Ratten in drei verschiedene Gruppen eingeteilt, die unterschiedliche Nahrung erhielten. Die Wissenschaftler konnten bei den Ratten welche mit fettreicher Nahrung gefüttert oder mit Östrogen behandelt wurden, zahlreiche Veränderungen der DNA-Methylierung feststellen.

Ob die Ergebnisse auf den Menschen übertragbar sind, ist noch unklar. Die Forscher glauben jedoch, dass dies eine Erklärung für über Generationen auftretenden Brustkrebs in Familien sein könnte, da sich die veränderte DNA auch auf die Töchter, Enkelinnen und Ur-Enkelinnen überträgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flep
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: DNA, Ernährung, Ratte, Krebsrisiko
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland