12.09.12 12:49 Uhr
 96
 

Fußball/WM-Qualifikation: Nach Niederlage sind die ÖFB-Spieler trozdem stolz

Nach der besten Leistung von Österreichs Nationalmannschaft seit langer Zeit sind die Fast-Helden gestern am späten Dienstagabend zwischen Verzweiflung, Stolz und Zuversicht geschwankt.

93 Minuten lang war im Hexenkessel des Happel-Stadions "etwas in der Luft gelegen", wie es Andreas Ivanschitz treffend ausdrückte. Die Kaltblütigkeit eines Weltklasseteams wie Deutschland war laut ÖFB-Cheftrainer Marcel Koller letztlich "der kleine, aber entscheidende Unterschied".

Mut für die kommenden WM-Qualispiele machten sich seine Spieler allemal.