12.09.12 10:19 Uhr
 6.766
 

Neu entwickelter Staubsauger - Kabellos und mit fünffacher Formel-1-Drehzahl

Die Firma Dyson hat jetzt einen Staubsauger entwickelt, der die an sich gewöhnliche Hausarbeit zu einem Erlebnis machen könnte. Denn das Gerät steckt voller Innovationen. Zum einen ist das Gerät extrem kompakt und leicht. Das Saugrohr aus Aluminium lässt sich abnehmen, so lässt zum Beispiel der Wagen aussaugen.

Zum anderen ist das Gerät kabellos, was es extrem mobil macht. Eine weitere Neuerung stellt der Motor im Inneren dar. Der ist relativ klein, aber enorm leistungsstark. Er erreicht bis zu sagenhaften 104.000 Umdrehungen in der Minute, was ungefähr das Fünffache eines Formel-1-Boliden ist.

Besondere Bedeutung kommt dem 22,2-Volt-Akku zu, der durch gleichmäßige Energieabgabe einen Leistungsabfall verhindert. Angeboten wird der Staubsauger in den Ausführungen "DC45 animalpro" und "DC45 Up Top".


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech / Elektronik
Schlagworte: Kabel, Staubsauger, Hausarbeit
Quelle: www.trendsderzukunft.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2012 10:39 Uhr von Ah.Ess
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Ist der Ton: Ist der Ton, den das Gerät erzeugt, schon so hoch, dass man es nicht mehr hören kann? DAS wär ne wirkliche Innovation^^
Kommentar ansehen
12.09.2012 11:08 Uhr von nemesis128
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Also mein Kumpel hat einen (älteren) Dyson Handstaubsauger, der diesem ziemlich ähnlich sieht und der macht einen höllen Lärm. Das wird bei den höheren Drehzahlen bestimmt nicht besser.
Aber theoretisch lassen sich hohe Frequenzen ja besser dämpfen als tiefe.
Kommentar ansehen
12.09.2012 11:15 Uhr von Praggy
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
ich glaube mal in einer doku: gesehen zu haben, dass der verbraucher krach will, ein staubsauger muss laut sein damit man glaubt, der kann was. bei waschmaschinen ist es ähnlich, die könnten die schon in lautlos herstellen, das kommt aber beim verbraucher nicht gut an, die trimmen die im geräuschlabor auf bestimmte werte...
Kommentar ansehen
12.09.2012 11:23 Uhr von NoBurt
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Soll Krach machen? Nee, das glaube ich nicht!

Ich habe auch einen Dyson und der ist TOP! Aber macht auch einen riesen Lärm. Leider.

Wenn es nach mir geht, dann her mit einen stillen Sauger!
Kommentar ansehen
12.09.2012 11:51 Uhr von Grauezelle
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Ah.Ess: Dann würde ich den Staubsauger lieber nicht mehr in einem Haushalt benutzen wo Hunde oder Katzen herumlaufen :P Die Springen an die Decke. lol
Kommentar ansehen
12.09.2012 11:58 Uhr von Jason31
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich mal viel brennender interessiert, was diesen Staubsauger "digital" macht? Spielt er Videos beim Saugen? Oder kann man sich mit anderen "Saugern" bei der Hausarbeit per Freisprecheinrichtung unterhalten?
... dabei dachte ich die Zeit für den Modebegriff "digital" sei abgelaufen, zu Gunsten von "HD"... naja, wird das nächste Modell eben der Dyson digital HD Sauger...

Als Nebeninfo (wer nicht auf die Quelle geclickt hat), das Modell heißt: Dyson DC45 Digital Slim


[ nachträglich editiert von Jason31 ]
Kommentar ansehen
12.09.2012 12:21 Uhr von uhrknall
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe extra einen leisen Staubsauger gekauft weil ich auch spät abends bei Bedarf mal saugen muss, ohne dass mein Nachbar dann aus dem Bett fällt. Und ein zu lautes Geräusch, bei dem man nicht mal die Türklingel hört, nervt einfach.
Kommentar ansehen
12.09.2012 12:22 Uhr von joern_l
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Werbung !! Also hierbei handelt es sich um keine News sondern ganz klar um Werbung !!
Kommentar ansehen
12.09.2012 12:36 Uhr von opportunity
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Jason31: "Dyson Digitaler Motor
Herkömmliche Motoren leiten Strom durch die Kohlebürsten, damit sie sich drehen. Viele Funken, Hitze und verschwendete Energie. Beim Dyson Digitalen Motor reguliert sich die intelligente Elektronik ständig, um ein starkes Magnetfeld aufzubauen. Der so angetriebene Neodym-Magnet rotiert mit 104.000 Umdrehungen/Min."

Quelle: http://www.amazon.de/...
Kommentar ansehen
12.09.2012 12:40 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr solltet mal nen Dirt Devil testen, die saugen wie ne Sau und sind auch recht leise, find ich...hab son Cyclon Teil von denen. Kann mir nicht vorstellen, dass die Dyson Teile besser sind, auch wenn der Preis etwas anderes aussagt ^^
Allerdings würde ich mir son nen Handstaubsauger von Dirt Devil nicht mehr holen, der war echt übelst laut und irgendwann isser mir putt gegangen, aber mit dem Großen noch keine Probleme gehabt...gutes Ding.

Als meine Mutter den mal testen durfte, wollte sie auch direkt einen ^^
Kommentar ansehen
12.09.2012 13:06 Uhr von Jason31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@opportunity: Ja, das hab ich mir schon so gedacht. Deswegen ja mein Hinweiß mit dem Marketing-Wort "digital" ;) ... Eigentlich handelt es sich um einen ganz gewöhnlichen BLDC-Motor (http://de.wikipedia.org/...). Diese Motoren werden seit Jahrzehnten schon eingesetzt (z.B. in VHS-Videorecordern ... jaja... diese alten Dinger da ^^) und sind aktuell ziemlich populär in E-Bikes ... aber auch jeder Lüfter nutzt diesen Motortyp ;)

Aber besten Dank, das du das gefunden hast (und somit meinen Verdacht bestätigt hast) ;)
Kommentar ansehen
12.09.2012 13:23 Uhr von NoBurt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Biba: Der Devil ist eine Kopie. Der kam erst nach dem Dyson.

Nur nachgemacht, wie Samsung bei Apple ;-)

Da erübrigt sich die Frage, ob der Dyson besser wäre ... Der Devil ist halt nich ohne Grund so billig ...
Kommentar ansehen
12.09.2012 13:46 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@NoBurt: Ist mir doch egal obs ne Kopie ist, wenn die Kopie ihre Leistung bringt und nur einen Bruchteil vom Original kostet lol

Da biste mit der Kopie besser dran, ausserdem sieht sie nicht so eckig nach Playmobil aus, wie die Sauger von Dyson, mit dem billigen grauen Plastik, das wohl an nen falschen Roboter oder so erinnern soll hehe

Ich hatte als Kind Spielzeug, das sah irgendwie ähnlich aus...von der Kirmes so Aliengewehre usw *g

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
12.09.2012 14:10 Uhr von maxyking
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab: noch nie ein Formel 1 Auto gesehen das sich 20 000 mal in der Minute gedreht hat.
Kommentar ansehen
12.09.2012 14:19 Uhr von NoBurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Biba: Nun ja, alles ist relativ.

Ich habe einen Sauger vom Original mit 5 Jahre Garantie (was schon mal notwendig war). Gut, mit den Garantiverlängerungen ist man immer noch billiger, aber ich halte mich lieber an´s Original...
Kommentar ansehen
12.09.2012 14:26 Uhr von Maedy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bibabuzzelmann: ich hatte einen Dirt Devil...der hat nach 1 Jahr die Krätsche gemacht weil irgendein Miniteilnupsiplastik abgebrochen ist...Mein Mann hat dann Staubsaugerschaschlik draus gemacht und ich bekam einen Dyson...der ist zwar lauter,aber ich finde ihn richtig toll und hält jetzt schon länger als der Dirt Devil :-)
Kommentar ansehen
12.09.2012 14:29 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Maedy: Ei das kommt davon, wenn man Frauen saugen lässt, die machen doch alles kaputt lol
Kommentar ansehen
12.09.2012 14:34 Uhr von Maedy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bibabuzzelmann: ne ne...ist nicht mir passiert :-P ...wie gesagt,mein Mann hat daraus Schaschlik gemacht *lach*

[ nachträglich editiert von Maedy ]
Kommentar ansehen
12.09.2012 14:38 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh jee ^^: Im Vergleich ist der Devil ja echt am Schlechtesten, was die Lebenserwartung der Sauger betrifft...zum Glück saug ich nur 3 mal im Jahr *hüstel* Naja, vieleicht auch ein paar mal mehr, kommt drauf an wie der Boden aussieht ^^

Aber bei allen anderen Punkten ist der Dyson auch net besser...gibt sogar einige Sauger, die besser sind.

http://www.test.de/...

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
12.09.2012 14:43 Uhr von MBGucky
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Ah.Ess: naja, wenn sich der Motor mit 104.000 U/Min dreht, wird er wohl auch einen "Ton" von 104kHz von sich geben. Da der Mensch schon bei Frequenzen unter 20kHz schwierigkeiten hat, wird er bei dem Staubsauger wohl auch nur noch die Luftströmungen hören können.
Kommentar ansehen
12.09.2012 15:09 Uhr von xyr0x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann nur besser sein als der Industriestaubsauger der Reinigungsfirma bei uns.... ich glaube der hat einen V8 Turbo Motor drinnen :D
Kommentar ansehen
12.09.2012 16:42 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Schrott: Was soll der ganze Schrott, wenn dann die Luft mit dem feinen Staub in die Wohnung geblasen wird, und die Abluft von einem Staubsuger der halb voll mit Dreck ist stinkt immer, egal wie fein die Filter sind, ein Aussenstaubsuger ist das beste!
Hab mir selbst einen ganz Primitiven gebastelt, man muss also nicht die ganze Wohnung "verrohren"
Kommentar ansehen
12.09.2012 19:12 Uhr von aminosaeure
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@MBGucky: Na, Zeit vergessen?

104000U/min sind 1733Hz...

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht