11.09.12 22:28 Uhr
 503
 

Hackfleisch aus Supermärkten regelmäßig mit Salmonellen und Keimen belastet

Das Verbrauchermagazin "Markt" im NDR ließ Hackfleisch aus sechs norddeutschen Geschäften im Labor untersuchen.

Der Richtwert der Deutschen Gesellschaft für Mikrobiologie und Hygiene für Keime wurde bei Rewe und Sky beinahe um das Zehnfache überstiegen. In Tooms Hackfleisch wurden Salmonellen gefunden, die schweren Durchfall und manchmal eine Blutvergiftung auslösen können.

"Auch wenn der Nachweis von Salmonellen seit Jahren zurückgeht, kann auch bereits angelieferte Rohware Salmonella enthalten. Dies ist auf Marktebene nicht mehr zu überprüfen", versucht sich Toom zu rechtfertigen. Am kommenden Montagabend wird der Bericht im NDR ausgestrahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankheit, Supermarkt, Fleisch, Hack, Keim, Salmonellen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar