11.09.12 19:39 Uhr
 171
 

Österreich: Krankenkasse übernimmt jetzt Kosten für Burn-out-Behandlung

Die "Krankenfürsorgeanstalt für Bedienstete der Stadt Wien" übernimmt nun Kosten von Patienten, die sich in einer wegen dem Burn-out-Syndrom in Behandlung befinden.

"Die Situation war so, dass wir in den letzten Jahren sehr starke Zuwachsraten gehabt haben, Anstiege zwischen 15 und 25 Prozent. Und wir hoffen, dass dies auch ein Beitrag wird, diese Anstiege abflachen zu können.", erklärte Generaldirektor Josef Buchner.

Mit der Behandlung von Burn-out will man sich später weiter in Richtung Psychotherapie bewegen. Dadurch würden der Krankenkasse eventuelle Folgekosten erspart bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Österreich, Kosten, Krankenkasse, Behandlung, Burnout-Syndrom
Quelle: wien.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck