11.09.12 19:11 Uhr
 256
 

Zuzahlungen: Kassenpatienten zahlen jedes Jahr ungefähr 380 Euro selbst

Obwohl die gesetzlichen Krankenkassen inzwischen einen Milliardenüberschuss erwirtschaftet haben, zahlen ihre Mitglieder jedes Jahr durchschnittlich 380 Euro Eigenbeteiligung für medizinische Leistungen.

Das fand das Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest in einer Umfrage heraus. Jeder Dritte habe sich laut Eigenaussage deshalb schon einmal eine medizinische Leistung nicht leisten können. Besonders Geringverdienern sind manche medizinischen Leistungen einfach zu teuer.

Über 80 Prozent der Befragten gaben an, dass sie das deutsche Gesundheitssystem als zu teuer empfinden. Zugezahlt werden muss unter anderem bei der Praxisgebühr, bei Medikamenten und Physiotherapeutischen Behandlungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Euro, Jahr, Patient, Krankenkasse, Zuzahlung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump führt Autismus auf Impfungen zurück