11.09.12 18:22 Uhr
 586
 

Bettina Wulff beklagt sich über Vernachlässigung durch ihren Mann

In einem Interview mit der "Brigitte" beklagte sich Bettina Wulff darüber, dass sich während der Amtszeit ihres Mannes als Bundespräsident alles nur um ihn und seine Termine gedreht habe. Ihre eigenen Bedürfnisse seien dabei zu kurz gekommen. Nun endlich stehen sie und ihre Söhne im Mittelpunkt.

Weiterhin wirft Bettina Wulff ihrem Mann vor, sie in diese passive Rolle gedrängt zu haben, was ihrer Beziehung geschadet habe.

Als extrem problematisch sieht sie in Nachhinein die letzten Monate vor dem Rücktritt ihres Mannes. Weder ihrem Mann noch dem Bundespräsidialamt seien ihre Gefühle wichtig gewesen, was wenigstens ihr Mann nun bedauere. Eine Paartherapie soll nun helfen, die Probleme aufzuarbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katzee
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mann, Paar, Christian Wulff, Therapie, Bettina Wulff, Vernachlässigung
Quelle: web.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2012 18:26 Uhr von NoPq
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Die Trulla nervt mit ihrer zwanghaften öffentlichen Selbstdarstellung^^

Bettina Wulff abschaffen!
Kommentar ansehen
11.09.2012 18:46 Uhr von Baststar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
link grad bei fefe gefunden ;): http://www.titanic-magazin.de/...
Kommentar ansehen
11.09.2012 18:50 Uhr von Karma-Karma
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Och: und die PR-Maschine rollt und rollt und rollt... Ich frag mich ernsthaft, wer ihr Buch kaufen wird o.O Obwohl es garantiert ein bestseller wird... Die Leute kaufen aber auch wirklich jeden Scheiß, der in den Medien landet. Siehe "Shades Of Grey"
Kommentar ansehen
11.09.2012 18:55 Uhr von ChaosKatze
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: fefe is wie immer gold wert =)

im ernst: selbst wenn sie dort gearbeitet haben soll... mir doch wayne?
Kommentar ansehen
11.09.2012 19:40 Uhr von usambara
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
die soll wieder anschaffen gehen, wenn ihr langweilig ist
Kommentar ansehen
11.09.2012 19:57 Uhr von cookies
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Falls es tatsächlich jemanden interessiert, d.h. Frauen, die sich hoch heiraten wollen, sollten diejenigen sich bitte ein Kopie in der Bibliothek machen. Es wäre eine Schande, wenn diese Frau dadurch noch mehr Geld vrdient.

(ich gebe zu, das Bohlen-Buch auf diese Weise konsumiert zu haben - es wurde im Büro verteilt).

Und überhaupt: Politikergattinnen sollten ihre Schattenrolle akzeptieren oder aktiv selbst gestalten. Es ist fies, jetzt damit Geld zu machen. Oder wird jetzt die anstehende Scheidung von ihrem "Weichei-Versager-Ehemann" vorbereitet werden?

BW stinkt zum Himmel!
Kommentar ansehen
12.09.2012 09:48 Uhr von Nothung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Armes Hascherl! Ihr grausames Schicksal nimmt mich so mit, dass mir die Taschentücher ausgegangen sind.
Kommentar ansehen
12.09.2012 10:48 Uhr von Karma-Karma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?