11.09.12 17:34 Uhr
 402
 

Kriegsdrohung von Nordkorea: USA und Südkorea übten Besetzung des Landes

Im August beunruhigte Nordkorea die Welt mit einer Kriegsdrohung, nachdem zuvor die USA und Südkorea gemeinsame Militärübungen durchgeführt hatten (ShortNews berichtete). Aus dem abgeschotteten Land wurde verkündet, man werde kein Geschoss auf nordkoreanischem Boden dulden.

Wie die südkoreanische Presse nun bekanntgab, ging es bei den gemeinsamen Übungen mit den Vereinigten Staaten tatsächlich um ein für den Nachbarn äußerst pikantes Szenario - nämlich das der Besetzung Nordkoreas. Diese soll im Ernstfall federführend von Südkorea organisiert werden.

Noch 2010 hatten die US-Streitkräfte bei ähnlichen Übungen den Ton angegeben. Die Operation "Wind der Freiheit" soll sich nicht nur auf Simulationen beschränkt, sondern viele Übungen auch auf offenem Feld abgehalten haben. Dazu wurden bis zu zehntausend Soldaten eingesetzt.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Nordkorea, Südkorea, Besetzung, Militärübung
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2012 17:34 Uhr von Raskolnikow
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Seht an, die hohen amerikanischen Militärs haben eine neue Masche gefunden: die Südkoreaner als Kanonenfutter aufreihen und schlussendlich nur noch den Grundstein des Präsidentenpalastes umtreten.
Das sollte Weltruhm bringen ;)
Kommentar ansehen
11.09.2012 17:46 Uhr von architeutes
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Autor: Der Norden in der Opferrolle ??
Was denkst du denn ,übt das nordkoreanische Militär in
ihren Manövern ??
Hier eine Empörung vorzugeben ist lächerlich ,in Anbetracht
was da im Laufe eines Jahres an Drohungen auftauchen.
Kommentar ansehen
11.09.2012 23:44 Uhr von nyquois
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dies ist wohl der einzige Fall, wo ich eine Invasion der USA ausnahmslos unterstützen würde. Aber da gibt´s ja kein Öl :/

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?