11.09.12 17:06 Uhr
 579
 

Documenta in Kassel: Längster Film der Welt zeigt Hitler und Goethe im Dialog

Auf der "documenta" in Kassel kann der geneigte Besucher ab heute in den zweifelhaften Genuss eines besonderen Medienereignisses kommen: dem längsten Film der Welt. Dieser ist allem Anschein nach so lang, dass sogar sein Initiator und Macher, der Katalane Albert Serra, seine genaue Länge nicht kennt.

Seit Beginn der Ausstellung in der nordhessischen Stadt, seit dem neunten Juni also, hat Serra täglich einen einstündigen Film gedreht. Diese ansehnliche Sammlung wurde nun hintereinander geschnitten und konzeptualisiert. Der Name dieses historischen Machtwerkes lautet "Three little pigs".

Protagonisten des Filmes sollen wohl Johann Wolfgang von Goethe, der deutsche Regisseur Rainer Werner Fassbinder und Adolf Hitler sein. Der Inhalt wird zu großen Teilen historischen Dokumenten entnommen, Goethes Briefverkehr mit Johann Peter Eckermann etwa. Erst am Sonntag endet der Film.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Film, Adolf Hitler, Kassel, Dialog, documenta, Goethe
Quelle: www.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen