11.09.12 17:06 Uhr
 559
 

Documenta in Kassel: Längster Film der Welt zeigt Hitler und Goethe im Dialog

Auf der "documenta" in Kassel kann der geneigte Besucher ab heute in den zweifelhaften Genuss eines besonderen Medienereignisses kommen: dem längsten Film der Welt. Dieser ist allem Anschein nach so lang, dass sogar sein Initiator und Macher, der Katalane Albert Serra, seine genaue Länge nicht kennt.

Seit Beginn der Ausstellung in der nordhessischen Stadt, seit dem neunten Juni also, hat Serra täglich einen einstündigen Film gedreht. Diese ansehnliche Sammlung wurde nun hintereinander geschnitten und konzeptualisiert. Der Name dieses historischen Machtwerkes lautet "Three little pigs".

Protagonisten des Filmes sollen wohl Johann Wolfgang von Goethe, der deutsche Regisseur Rainer Werner Fassbinder und Adolf Hitler sein. Der Inhalt wird zu großen Teilen historischen Dokumenten entnommen, Goethes Briefverkehr mit Johann Peter Eckermann etwa. Erst am Sonntag endet der Film.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Kultur / Veranstaltungen
Schlagworte: Film, Adolf Hitler, Kassel, Dialog, documenta, Goethe
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2012 17:51 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
er hatte eine: komische idee und sie umgesetzt, leider ist das heute die definition von "kunst".
Kommentar ansehen
11.09.2012 19:55 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was heißt "leider"? Kunst ist wenns als solche erkannt wird:-)
Ob nun vom Künstler oder Rezipienten^^
Manche sehen auch in Filmen wie Avatar, dem Artisten Helge Schneider oder Musikern Alfred Schnittke Kunstwert
Kommentar ansehen
11.09.2012 20:27 Uhr von Raskolnikow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Patreo: Teilweise hast du Recht, was ich persönlich wiederum mit dem Wort "leider" versehen würde.
Mir fällt es schwer einem Typen wie Justin Biber (Bieber? so egal ist mir der Kerl...) den Status eines "Künstlers" zuzuerkennen.
Gleiches gilt für

Lady Gaga
Miley Cyrus
Vanessa Hudgens
98 Prozent des Popstars-Klientels

und viele, vieeele andere.
Wenn man überlegt, dass man sie mit dem Begriff "Künstler" formalsprachlich auf der selben Stufe edelt wie beispielsweise die Rolling Stones... dann fehlen wir die Worte...
Kommentar ansehen
11.09.2012 20:34 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.Leider wahr: Aber für mich persönlich ist immer noch der Fleiß, das Talent und die Botschaft entscheidend.
Bei Justin Bieber die Rezeptur aus der Popkonserve zu entschlüsseln ist nicht gerade Fordernd.
Anerkennend finde ich bei diesem Projekt, dass sich jemand die Mühe gemacht so etwas herzustellen.
Ob Sinnvoll oder Los nun das stellt sich bei Kunst in den seltensten FÄllen
Kommentar ansehen
12.09.2012 02:27 Uhr von erw
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Patreo: Es gibt einmal die Definition von Kunst und eine sehr unbedachte Meinung. Zweiteres ist wohl deinem Kommentar zuzuschreiben.
Kommentar ansehen
12.09.2012 16:06 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@erw: Ich dachte mit dem Wort PERSÖNLICH wäre die Aussage, dass es meine Meinung sei mehr als deutlich^^
Für dich anscheinend nicht so sehr, weswegen sich auch die Frage klärt warum du fälschlicherweise von UNBEDACHTER MEINUNG sprichst.

Die Definition von Kunst?
Ja nun aus dem Standford Lexikon:
entities (artifacts or performances) intentionally endowed by their makers with a significant degree of aesthetic interest, often surpassing that of most everyday objects, exist in virtually every known human culture;
Und das ist nur eine von vielen.
Solltest du weiterhin darauf bestehen es gäbe DIE Definition von Kunst kannst du dich gerne an die Professoren für Kunst, Kunstgeschichte, Literatur, Komparatistik, Filmwissenschaft, Musikwissenschaft, Empirische Ethnologie oder Philosophie deines Vertrauens wenden:-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht