11.09.12 16:03 Uhr
 143
 

Istanbul: Selbstmordanschlag tötet Polizisten

Vor einer Polizeistation im Istanbuler Stadtteil Sultangazi zündete ein Mann eine Handgranate. Danach betrat er den Eingang der Polizeiwache und sprengte sich dort selbst in die Luft.

Ein Polizist starb bei der Explosion. Mehrere Zivilisten wurden verletzt. Der Eingangsbereich der Polizeistation wurde bei der Explosion stark in Mitleidenschaft gezogen.

Über die Hintergründe der Tat wurde noch nichts bekannt. In der Türkei verübten in der Vergangenheit sowohl linksextreme als auch rechtsextreme Gruppierungen immer wieder Anschläge. Auch die PKK kommt als Verursacher infrage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katzee
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Türkei, Polizist, Istanbul, Selbstmordanschlag, Handgranate
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2012 05:29 Uhr von BigMicky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
.ohne worte

[ nachträglich editiert von BigMicky ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?