11.09.12 15:32 Uhr
 10.285
 

Bringt "Curiosity" aus Versehen Leben von der Erde auf den Mars?

Es wurde viel darüber spekuliert, ob der Marsrover "Curiosity" vielleicht Leben auf dem Mars finden könnte. Nun aber sieht es danach aus, als ob der Curiosity vielleicht selbst Leben auf den Mars gebracht haben könnte.

Grund dafür ist, dass die NASA vor dem Start nicht alle Teile desinfiziert hat. Nun wird befürchtet, dass Curiosity Wasser auf dem Mars verunreinigen könnte.

Experten sehen das Risiko allerdings als gering an. Es sei eher unwahrscheinlich, dass Keime die Reise und die anschließende Landung überlebt haben könnten. Zudem könne Curiosity gefundenes Wasser auch mittels eines Lasers oder eines Spektrometers aus einiger Entfernung analysieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Erde, Mars, Versehen, Curiosity
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2012 16:28 Uhr von Frekos
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Und: Was ist mit Extremophilen? Wenn sich solche Mikroben zu dem Zeitpunkt befanden,könnte es doch möglich sein? Oder etwa nicht?
Kommentar ansehen
11.09.2012 18:02 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Na wird doch mal Zeit, dass jemand Leben auf den Mars bringt, wenn nicht die Aliens, dann eben wir :)

Wäre nur blöd, wenn der jetzt plötzlich irdische Lebensformen auf dem Mars entdeckt...*sind die von uns, oder waren die schon dort* lol
Kommentar ansehen
11.09.2012 20:26 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: und wenn wir dann soweit sind ihn zu besiedeln, müssen wir erst mit den neu entstandenen Ureinwohnern "verhandeln" :D

Aber, vlt. wollten die Amis einfach nur um jeden Preis die ersten dort sein :D
Kommentar ansehen
11.09.2012 22:07 Uhr von Fred_Flintstone
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Alles Taktik: um später behaupten zu können, das sei "mitgebracht" und die These der Kirchen stimme weiterhin, dass nur auf der Erde Leben existiere. Wohlgemerkt, das Teil, das auch für Katholen seit 12 Jahren rund und nicht mehr flach ist.
Kommentar ansehen
11.09.2012 22:18 Uhr von Again
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Fred_Flintstone: Die Hofastronomen des Vatikans haben schon gesagt, dass außerirdisches Leben kein Problem wäre.
Kommentar ansehen
12.09.2012 00:03 Uhr von Lornsen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wir nicht. Es gibt Leben auf dem Mars ohne Ende. Wir können es nur nicht sehen.
Kommentar ansehen
12.09.2012 00:03 Uhr von Lornsen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wir nicht. Es gibt Leben auf dem Mars ohne Ende. Wir können es nur nicht sehen.
Kommentar ansehen
12.09.2012 00:40 Uhr von Umbrella1976
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Courios Das ist dann wohl wie beim Bumsen ohne Gummi wenn man(n) nicht aufpasst wird´s halt kompliziert...;-)
Kommentar ansehen
12.09.2012 08:12 Uhr von KlausM81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht, darüber hab ich selbst noch nie nachgedacht, Leben auf anderen Planeten zu "erzwingen". Früher oder Später wird es mit unserer Welt zu Ende gehen und bevor wir uns auf andere Planeten transportieren...wäre es doch eine feine Sache, wenn die Evolution ihren lauf nimmt. Ich für meinen Teil hoffe, NIE wieder geboren zu werden.
Kommentar ansehen
12.09.2012 10:11 Uhr von Frekos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ein weit verbreiteter Irrglaube,das die Christen denken das sie vollständig "alleine" sind - schliesslich wurden die zu dem Thema besagten Bücher - Henoch - aus der Bibel verbannt bzw. Verbrannt -es existieren nur noch wenige,unpräzise Übersetzungen aus der 12 Büchereihe die eigentlich auch in der Bibel platz fand.


Quelle: Theologiestudium
Kommentar ansehen
12.09.2012 16:34 Uhr von Monstrus_Longus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Frekos: Was ist das denn für eine dumme Quellenangabe. Wenn du Student wärst würdest du sowas net als Quelle angeben.

Naja, generell fänd ich das schon scheiße, wenn wir da irgendwas hingebracht hätten, also Leben mein ich jetzt. Ich hab von Anfang an daran gedacht, aber ganz ehrlich, ich finde es auch unwahrscheinlich. Das müsste schon ein sehr großer Zufall sein und dann überlegt mal was dort für eine extreme Strahlung an der Oberfläche herrscht. Die Bakterien oder was auch immer müssten ganz schnell in die Tiefe fliehen. Und wovon sollen die da leben? Naja okay, wer 8 Monate so überlebt hat wirds wohl auch weiterhin noch können. Das fänd ich insgesamt sehr schade. Da findet man was und verändert es beim Untersuchen.
Kommentar ansehen
12.09.2012 18:18 Uhr von Frekos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehm? Wieso sollte das eine dumme Quellenangabe sein? Etwa weil ich kein Mediensprecher bin? Oder weil anscheinend Medien eine stärkere Überzeugungskraft haben als einzelne,Menschen?

Dumm ist dein Spruch...

Und zeugt gleichzeitig von Desinformationen

Extremophile sind Lebensformen,genauer Mikroben,die selbst bei extremsten Lebenslage die für uns Menschen absolut tödlich wären,überleben & gedeihen - Sie ertragen Hitze,Kälte,Druck & Strahlung von enormer Intenzität - Daher gibt es auch eine Theorie bezüglich der Entstehung des Lebens durch einen mit Extremophilen besetzten Meteoriten hervorgebracht hätte könnte.

Doch das ist eine widerlegte Tatsache - da sich das Leben auch auf dem Land entwickelte zur selben Zeit wie in der Tiefsee - die Hydrotherme waren vielleicht der Anfang - genauso wird das Leben im Meer als erstes Leben beschrieben - in der Bibel -
Kommentar ansehen
12.09.2012 20:19 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frekos: "Daher gibt es auch eine Theorie bezüglich der Entstehung des Lebens durch einen mit Extremophilen besetzten Meteoriten hervorgebracht hätte könnte."
Widerlegt ist das nicht wirklich, aber es ist halt nicht plausibel. Leben dürfte es bei uns seit 4 Milliarden Jahren geben. Eher unwahrscheinlich, dass es sich davor woanders schon entwickelt hat und irgendwelche Zellen es dann zu uns geschafft haben.

"da sich das Leben auch auf dem Land entwickelte zur selben Zeit wie in der Tiefsee"
Was meinst du genau mit entwickeln? Wirklich nur Entwicklung oder Entstehen?
Ersteres würde einem außeriridischen Ursprung nicht widersprechen, zweiteres scheint nicht der Fall zu sein.

"genauso wird das Leben im Meer als erstes Leben beschrieben - in der Bibel - "
Wirklich? Welche Stelle muss ich da lesen?
Kommentar ansehen
23.09.2012 17:50 Uhr von Prachtmops
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und in 50.000 jahren fragen sich die marsbewohner wodurch sie entstanden sind.

schon mal dran gedacht, das es bei uns genauso gewesen sein könnte?
also das unser leben von ausserhalb kam?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?