11.09.12 15:18 Uhr
 3.783
 

Harte Zeiten für Raucher: EU plant drastische Maßnahmen gegen Tabak-Konzerne (Update)

Das auf Raucher harte Zeiten zukommen, ist nichts neues. Doch jetzt hat EU-Gesundheitskommissar John Dalli ein 125-seitiges Papier vorgelegt, das auf drastische Weise in das Geschäft der Tabakkonzerne eingreift.

So sollen in Zukunft zum Beispiel die Form der Schachteln, ihr Aussehen und die Anzahl der Zigaretten darin gesetzlich geregelt werden. Zudem sollen mindestens 20 Zigaretten in einer Packung enthalten sein.

Zudem ist ein strenges Verkaufsverbot geplant. So soll es in Tankstellen und auch in der Gastronomie keine Glimmstängel mehr geben. Sogar ein Verbot von entsprechenden Automaten ist angedacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Update, Raucher, Tabak
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2012 15:25 Uhr von xevii
 
+36 | -11
 
ANZEIGEN
bitte schreibt mir als mündigen bürger vor was ich darf und was nicht... demnächst kippen nurnoch nach eudssr-lieferung im heimischen zigarettenautomaten ziehbar oder wie teils bei den amis gibts dann "Zippenläden" wie bei deren Alkläden. Lächerlichst! Das ich im Restaurant nicht rauchen soll und es andere stören kann / deren nichtrauchermitarbeiter nicht erfreut kann ich mit leben - OK

aber so langsam reichts.

und meine jps black sollen auch weiterhin schwarz sein!

/spit /doH
Kommentar ansehen
11.09.2012 15:28 Uhr von KingPR
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Harte Zeiten für Raucher? Hört sich höchstens nervig an. Wer Lebensmittel einkaufen geht, der kommt auch dann noch immer da vorbei, wo es Zigaretten gibt, muss man halt vorkaufen. Negativ wird das wohl eher für Tankstellen sein, die dann eines der wichtigsten Produkte nicht mehr verkaufen können und dann vermutlich die Spritpreise weiter anziehen...
Kommentar ansehen
11.09.2012 16:10 Uhr von SN_Spitfire
 
+38 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist doch echt der Hammer: Dieses Papier mit Tabakvorschriften, Regelungen und Anweisungen ist 125 Seiten lang!

Der ESM Vertrag gerade mal 64!!! Seiten...

Und jetzt ratet mal, wo da der Haken an der ganzen Sache ist. ;)
Kommentar ansehen
11.09.2012 16:43 Uhr von Near
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
"Festschreibung einer zylindrischen Form" Stimmt schon. Ich bin auch der Ansicht dass die vielen Zigarettenformen auf dem Markt wie "zylindrisch", "quaderförmig", "hexagonal", "Gordischer Knoten" oder "gefaltetes Protein in Tertiärstruktur" zuviel des guten sind und genau wie diese unsäglichen regenbogenfarbigen Fluppen endlich nach einheitlichem Standard genormt werden sollten.
Kommentar ansehen
11.09.2012 17:02 Uhr von kontrovers123
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Die EU sollte ganz weg, jeder Staat sollte: eigenständig bleiben.
Kommentar ansehen
11.09.2012 17:03 Uhr von Winneh
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Kippen: als Drogen einstufen, Thema erledigt.
Kommentar ansehen
11.09.2012 17:23 Uhr von uhrknall
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
mindestens 20 Zigaretten pro Packung? Es gibt ja Raucher, die haben mal Appetit auf eine. Wenn aber noch X weitere greifbar sind, wird weitergeraucht.

Mir geht es so mit Schokolade, ich futtere so lange bis sie weg ist. Und ich schaffe eine ganze Menge, deshalb kaufe ich immer nur wenig davon.
Kommentar ansehen
11.09.2012 17:47 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Verdammt Dann muss ich wohl mit dem Fixen anfangen, Heroin gibts wenigstens an jeder Ecke lool
Irgendwie muss ich ja mein Suchtgefühl, dass durch die Zigaretten verursacht wurde, stillen ^^

Naja, ich rauch jetzt erst mal nen Bong :)

Auf euch, ihr Freunde des Qualms *g



[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
11.09.2012 18:11 Uhr von Graf_Kox
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Traurig aber war: Wie Raucher störrisch ein Produkt gut reden dass sie vielleicht bald umbringt und sich mit Konzernen solidarisieren die eben auf EUER Leben scheissen solange sie damit verdienen, ist echt jedesmal ein Erlebnis ^^
Kommentar ansehen
11.09.2012 18:36 Uhr von losmios2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ach ja als würde die tabaklobby tatenlos zusehen und nichts dagegen unternehmen.... scheinbar steht der hr. John Dalli noch nicht auf der gehaltsliste, oder will eben mehr kohle von der lobby...

IM LEBEN NICHT!
Kommentar ansehen
11.09.2012 19:11 Uhr von Phyra
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
sollen doch die zigaretten so aussehen wie sie wollen, und meinetwegen auch so rriechen wie sie wollen oder so schnell toeten wie auch immer... solange die raucher das ganze auf ihre eigene wohnung beschraenken. aber wenn in der oeffentlichkeit mir andauernd zigarettenrauch ins gesicht blaest und ich keinen cm³ frische luft mehr bekomme, dann werd ich intolerant, ich furze schließlich auch nicht ejden raucher ins gesicht, nur weil furzen nicht verboten ist.
Kommentar ansehen
11.09.2012 19:27 Uhr von KlappezuAffetot
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Phyra: hab gehört fürze und furzen wird bald auch genormt...da darf demnächst kein land mitkommen, sonst gibts strafen.
Kommentar ansehen
11.09.2012 21:27 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ZRRK: Jop, mach ich auch so seit einiger Zeit, da spart man schon ne menge Geld, im Vergleich zu Vorgestopften :)
Kommentar ansehen
11.09.2012 22:04 Uhr von donionline
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
schuss ins eigene bein: und wenn die EU das durchzieht, werden sich viele die sache mit dem rauchen abgewöhnen nochmal überlegen. und sollten sie sich dafür entscheiden, haben manche länder ein finanzielles problem, da auf tabak eine menge steuern gezahlt werden. deutschland würde das wahrscheinlich mit am härtesten treffen und wir halten zufällig 25% der ezb und sind somit die hauptzahler der pleitestaaten.
so langsam hab ich das gefühl die in brüssel sehen auch keinen ausweg mehr aus den schulden und wollen die europäische union so schnell wie möglich an die wand fahren.

p.s.:
vll sollten sie vorher wenigstens nochmal bei peter zwegat nachfragen ob es denn wirklich keinen anderen weg mehr gibt :P

[ nachträglich editiert von donionline ]
Kommentar ansehen
11.09.2012 22:35 Uhr von dogdog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm mein blatt papier hat nur 2 seiten ..
Kommentar ansehen
11.09.2012 22:56 Uhr von tiger02
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist ja sooo ungerecht Tabak und Kippen müssen um jeden Preis reglementiert, ja sogar verboten werden... suuper..und was ist mit Alkohol??? Mir ist jedenfalls lieber, mich pustet mal einer an, als das mir ein Besoffener eben mal aus Spaß eine reinhaut...von den Kosten von beidem garnicht zu reden...ok, Folgen des Rauchens kosten - aber ich bin der Meinung, Folgen des Alkohols kosten mehr (Entzugskliniken, psychologische Nachbetreuung usw.)...zumal -- als Raucher bin ich gut arbeitsfähig...als Alki...naajaa...nicht mehr wirklich!!!

Es wird Zeit, das angefangen wird, auf den Alkohol loszugehen, den finde ich 10x schlimmer!!! :o))
Kommentar ansehen
12.09.2012 07:37 Uhr von charma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm was ist eigentlich mit der Marktfreiheit, dem Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung etc.?!

Gibts dann bald auch Einheitsautos und Einheitskleidung? - Unsere Politikern zumindest teilen ja schon die Einheitsmeinung der EUdssr
Kommentar ansehen
12.09.2012 08:14 Uhr von now06
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die Politker: der EU sind schon ein Dreckspack, kann man getrost mit dem Pack von der GEZ auf eine Stufe stellen... Warum nur fand der 11. September nicht in Brüssel statt?
Kommentar ansehen
12.09.2012 12:01 Uhr von Kojote001
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich warum nicht, als nächstes wird dann noch die Form der Bierflaschen sowie deren Inhalt genormt. Anschliesend trifft das selbe auf Spirituosen zu. Hinterher heißt es dann das man be McDoof oder BK nur noch einen Burger pro Monat geniesen darf, es könnte ja Gesundheitsschädlich sein.
Aber wenn wir gerade bei Reglementierungen und Normen sind lasst uns noch Einheitsjkleidung einführen, natürlich streng nach EU-Norm und dementsprechend auch Einheitsautos... ach was rede ich lasst uns Autos einfach verbieten die sind auch Gesundheitsschädlich.

Was mir persönlich aber nicht in den Kopf gehen will ist die Tatsache das die EU von unseren Steuergeldern lebt und auf Biegen und Brechen versucht uns jeden Scheiß aufzuzwängen. Worauf ich hinaus will ?? Ganz einfach, wir bezahlen diese verkalkten, realitätsfremden und was weiß ich noch Idioten auch noch dafür das sie uns in unserer Freiheit einschränken.

Ich bin Raucher, ich komme halbwegs damit klar das in öffentlichen Gebäuden und im Gastrogewerbe das Rauchverbot gilt. Aber was mir persönlich massiv gegen den Strich geht ist die Tatsache das gerade hier in Deutschland eine Regelrechte Hetzjagd gegen Raucher stattfindet ( auch hier bei SN ) . Und an alle die schreien man sollte Zigaretten verbieten, denen sei gesagt das man als volljähriger tun und lassen kann was man möchte solange man nicht gegen geltende Geetze verstößt. Desweiteren sollte mal bedacht werden das 2011 14,4 Milliarden Euro durch die Tabaksteuer eingenommen wurden. Wieso wurde also die Tabaksteuer erhöht?? Um den Konsum von Zigaretten einzuschränken ?? Wohl eher nicht, eher um die Kassen unserer Politiker sowie der EU-Bonzen noch mehr zu füllen. Somit ist die Tabaksteuer mit eine der größten Einnahmequellen in diesem Land. Die Folgen eines Verbotes oder einer Reglementierung sind nicht abzusehen.

Was wollen die mit so etwas eigentlich bezwecken?? Das wir irgendwann nur noch Willenlose Sklaven sind ?? Wenn das so weiter geht sind wir davon nicht mehr weit entfernt.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?