11.09.12 13:19 Uhr
 501
 

Freyung: Polizei erwischt 17-Jährigen mit 1,3 Kilogramm schwerem Sprengsatz

Einen kuriosen und zugleich gefährlichen Fund machten jetzt Polizisten im bayrischen Freyung bei einem 17-Jährigen.

Sie fanden einen 1,3 Kilogramm schweren Sprengsatz bei ihm. Dieses Sprengei hatte er knapp hinter der tschechischen Grenze gekauft.

Zünden wollte er das gefährliche Teil zu Silvester. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen illegaler Einfuhr von explosionsgefährlichen Stoffen geschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bayern, Tschechien, Sprengsatz
Quelle: regionales.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2012 20:41 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Er wollt`s doch zu Silvester zünden.
SILVESTER!!

Wieso ist das verboten?
Mit tausend mal grösseren Bomben Frauen und Kinder zu töten ist dagegen legal wenn man es Krieg nennt?

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?