11.09.12 13:20 Uhr
 3.084
 

Motorola: Neue RAZR-Generation bietet dem iPhone die Stirn

Momentan sorgt der Release des neuen iPhone 5 gehörig für Furore auf dem Markt. Was dabei beinahe unbemerkt bleibt ist, dass einige Unternehmen aktuell ebenfalls ihre Smartphones auf den Markt bringen, die sich vor dem Apple-Konkurrenz-Produkt wirklich nicht verstecken müssen.

Die Rede ist von der neuen RAZR-Generation von Motorola. Und die bietet so einiges. Ein HD-fähiges Display mit einer 11,9-Zentimeter-Diagonale, ein leistungsstarker 1,5-Gigahertz-Prozessor.

Natürlich ist auch das neue Android 4.0 enthalten so wie 16 Gigabyte Speicherplatz, der selbstverständlich mit microSD Karten erweiterbar ist und vieles mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rohleder
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Generation, Motorola, iPhone 5, Stirn
Quelle: www.alondo.tv
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2012 13:20 Uhr von Rohleder
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Ein wirklich hübsches Produkt. Großes Display, ansprechendes Design und auch die inneren Werte können durchaus überzeugen. Ich weiß nicht, wie das I-Phone da noch eine Schippe drauflegen will. Ganz ehrlich: Wer sich ein I-Phone kauft macht das doch nicht primär wegen des Produktes, sondern wegen dem Riesen-Hype der darum gemacht wird.
Kommentar ansehen
11.09.2012 13:44 Uhr von TeleMaster
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
---
Wer sich ein I-Phone kauft macht das doch nicht primär wegen des Produktes, sondern wegen dem Riesen-Hype der darum gemacht wird.
---

Oder einfach aus Markentreue. Ein Mercedes-Fahrer wechselt auch nicht einfach mal so auf FIAT oder BMW...
Kommentar ansehen
11.09.2012 13:50 Uhr von Omega-Red
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Mein erstes Smartphone war damals auch von Motorola. Habe mein MPX200 geliebt. Lief damals mit Microsoft Smartphone 2002... Das waren noch Zeiten. :D Damals hatte Apple den Markt noch nicht versaut. Warum will sich eigentlich jeder mit der Nr. 2 im Geschäft (Apple) messen? Aktuell gilt es doch eher Samsung Paroli zu bieten!?
Kommentar ansehen
11.09.2012 14:13 Uhr von stoske
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Ich vermute mal dass sich das bei Millionen Anderen ähnlich verhält wie bei mir. Der Hauptgrund ist das iOS. Es bietet genau die Art der Benutzung die gewünscht ist. Es ist stabil, sicher und Updates gibt es regelmäßig. Dazu kommt der Store, also die Möglichkeit fast beliebige Medien zu leihen, zu kaufen und zu verwalten. Trotzdem gibt es keine Schranken, d.h. auch alle vorhandenen Medien sind beliebig nutzbar. Die Schranken die es gibt, sind die, die ich auch wünsche und akzeptiere, was keine Viren, kein Scheiß und kein Porno bedeutet. Dazu die nahtlose Anbindung an alles gewünschte, iTunes, Sync, astreine Verwaltung, automatische Backups - und die Liste ist noch viel länger. Nur Preis, Hardware und Hype sind kein Argument, also ausgerechnet das, was hier kolportiert wird.

Wer glaubt, der Knackpunkt wäre die Hardware oder der Hype, der irrt.
Gründe entstehen nicht durch einen Hype, der Hype entsteht durch Gründe. Und zwar Handfeste.
Kommentar ansehen
11.09.2012 14:29 Uhr von Omega-Red
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
stoske: Klingt jetzt nicht so nach Hexenwerk bzw. nach etwas was ein aktuelles Android-Gerät nicht auch bieten würde. (Mal von iTunes abgesehen??? (Nutze ich nicht und kann daher keine Aussage dazu treffen.))

Vielleicht solltest Du Dir mal (wieder?) Eines ansehen.

[ nachträglich editiert von Omega-Red ]
Kommentar ansehen
11.09.2012 14:35 Uhr von TheUnichi
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
stoske: Windows Phone hat auch
1. einfaches, klares, intuitives und sogar anpassbares Interface
2. stabil und sicher dank eigens für WP entwickeltem Kernel und Software-Frameworks in der Qualität von .NET (Also quasi die beste zzt.)
3. Medien (Videos, Filme, Musik, Bücher, Podcasts, Apps, Spiele) über Zune verknüpft mit Xbox Live
4. vorhandene Medien sind beliebig nutzbar

Ausgerechnet Preis, Hardware und Hype sind die einzigen Dinge, in denen sich Apple und Microsoft unterscheiden und in den ersten beiden schlägt Microsoft Apple um längen

Nur WP ist halt kein angebissener Apfel, kann also halt auch garnicht cool sein
Kommentar ansehen
11.09.2012 14:50 Uhr von DerMaus
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Interessant: Wer eine tolle App geschrieben hat, und diese mit der Welt teilen will, kann das unter Android vollkommen kostenlos machen, währen ein iOS User selbst um die App nur auf seinem eigenen Handy zu testen schon 100$ bezahlen muss, damit er die App in den Store hoch- und auf sein iPhone wieder herunterladen darf.
100$ sind nicht wirklich viel, aber wie viele vielleicht wirklich geniale Apps grade von kleinen, unabhängigen Programmierern an dieser Hürde hängen bleiben und es nie in den Store schaffen, darüber will ich garnicht nachdenken...

Arme Applefags...
Kommentar ansehen
11.09.2012 15:13 Uhr von stoske
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@Omega-Red: Ich habe mir Android genau angesehen und finde es ziemlich furchtbar. Ähnlich wie bei Windows braucht man viel Zeit und muss eine Menge lernen und tun damit die Dinge auch nur halbwegs so funktionieren wie man wünscht. Das Ding soll für mich was tun, nicht andersrum. Alleine der Umstand, dass man nie weiß ob es Updates gibt, ob man Probleme mit dem Ding bekommt und sie lösen kann, alleine die Fragmentierung des Systems und der Apps ist ein No-Go. Eines von sehr vielen. Das ist so ziemlich das Gegenteil von dem was ich erwarte und mit dem iOS auch bekomme.

@TheUnichi: Zu 1: Da habe ich offenbar eine völlig andere Vorstellung von. Das ist weder klar, noch einfach, noch intuitiv. Und die Anpassbarkeit überlasse ich den Kindern, ich gehe auf die 50 zu, da brauche ich keine eigenen Icons und Knöpfe.
Zu 2: Das muss sich erst noch zeigen, allerdings ist das Interesse mangels Notwendigkeit eher gering. Windows nebst .NET passt schon traditionell nicht zu den Begriffen "sicher" oder "stabil", das schon in sich unplausibel.
Zu 3: Ich habe weder Zune noch Xbox und an Medien ist kein Mangel. Was glaubst du interessiert einen noch, wenn man alles hat?
Zu 4: Wie 3. Dieser Punkt ist lange voll erfüllt, es gibt weder einen Mangel, noch ein Defizit noch ein Interesse das zu ändern. Alleine das offene System mit allen Nachteilen ist ein No-Go, ausser, es wäre nur für mich offen, was aber nicht der Fall ist.
Coolness zeigt die Intention der Apple-Hater und ist ein Hinweis darauf, dass es sich um Kinder handelt. Das ist mit Abstand das dümmste Argument und sachlich betrachtet völlig nutzlos.
Kommentar ansehen
11.09.2012 15:47 Uhr von Omega-Red
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
stoske: Sowohl App-Updates als auch Systemupdates werden am oberen Rand angezeigt. Die ersten Schritte, vom Synchronisieren der Daten vom alten Telefon bis hin zur Einrichtung von WLAN, Facebook, Mail, usw. erledigt ein ziemlich genialer Wizard beim ersten Start. Danach helfen "Balloon Tipps" (so würde ich das als Windowsler bezeichnen)
weiter. Ruft man eine Funktion zum ersten Mal auf, wird einem anhand von Skizzen, Markierungen und Text sofort erklärt was man denn gerade so anstellen kann. Ist natürlich im vorhin angesprochenen Wizard abschaltbar. Bei meinem HTC Desire Z mit Android 2.3 gab es gerade mal ein Einführungsvideo... Unter 4.0 liegen da Welten dazwischen.
Selbst meine Schwester, die nicht mal einen Videorekorder vernünftig bedienen kann, hat ihr neues One S in kürzester Zeit beherrscht. Kann natürlich leider nicht sagen ob das Android Vanilla alles von Haus aus kann oder ob in dem Fall einfach HTC mit ihrem "Sense" ganze Arbeit geleistet hat.
Kommentar ansehen
11.09.2012 16:08 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -1
&nb