11.09.12 10:16 Uhr
 2.524
 

GoDaddy wurde von einem Anonymous Mitglied gehackt

Ein Mitglied von Anonymous hat per Twitter erklärt, dass er für den Angriff auf das Internetunternehmen GoDaddy verantwortlich sei.

Der vermeintliche Täter gab bekannt, dass er es auf die Internetsicherheit von GoDaddy abgesehen hatte.

Per Twitter erklärte das Unternehmen, das man an der Beseitigung dieser Probleme arbeitet.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   High Tech / Computerkriminalität
Schlagworte: Mitglied, Sicherheitslücke, Anonymous, Hackangriff
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2012 10:59 Uhr von ShlomoXX
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
was ist GoDaddy?!
Kommentar ansehen
11.09.2012 11:11 Uhr von JerryHendrix
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ShlomoXX: GoDaddy ist ein amerikanisches Unternehmen für die Registrierung von Internet-Domains. Das selbe wie bei uns denic.
Kommentar ansehen
11.09.2012 11:48 Uhr von atrocity
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Korrekturen: Bei GoDaddy kann man Domains kaufen und betreiben ja, aber sie sind sicher nicht mit der denic zu vergleichen. Eher mit 1&1 hosting, Strato etc

Und die News ist falsch. Anonymous hat keine Mitglieder.
Kommentar ansehen
11.09.2012 12:49 Uhr von f4ke
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@atrocity: Haha, genau das wollte ich auch schreiben, als ich die wunderbar gewählt Überschrift gelesen habe.

Anonymus ist keine Organisation und hat somit keine Mitglieder.
Das sind wohl eher blöde Kiddies, die sich cool finden, wenn sie im "Namen von Anonymus" ihre nerdigen Fähigkeiten unter Beweis stellen. :P
Kommentar ansehen
11.09.2012 13:58 Uhr von Pansy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Anonymous =: Nervige Bande.
Der Begriff Internet-Terroristen passt sehr gut zu denen - oder denen, die im Namen Anonymous "für Gerechtigkeit kämpfen".
Kommentar ansehen
11.09.2012 23:03 Uhr von Anonimaj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JerryHendrix: Nein, GoDaddy ist nur ein Webhoster der Mitglied bei einer Verwaltung für Domains (so wie die de-NIC für de-DOmains) ist.
Ist das in den USA nicht die ICCAN selbst?


GoDaddy ist ein Webhoster wie in den USA 1and1.
GoDaddy hat ein schlechtes Image, 1and1 als großer (Deutscher) Webhoster in den USA übrigens auch.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht