11.09.12 10:16 Uhr
 2.557
 

GoDaddy wurde von einem Anonymous Mitglied gehackt

Ein Mitglied von Anonymous hat per Twitter erklärt, dass er für den Angriff auf das Internetunternehmen GoDaddy verantwortlich sei.

Der vermeintliche Täter gab bekannt, dass er es auf die Internetsicherheit von GoDaddy abgesehen hatte.

Per Twitter erklärte das Unternehmen, das man an der Beseitigung dieser Probleme arbeitet.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mitglied, Sicherheitslücke, Anonymous, Hackangriff
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2012 10:59 Uhr von ShlomoXX
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
was ist GoDaddy?!
Kommentar ansehen
11.09.2012 11:11 Uhr von JerryHendrix
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ShlomoXX: GoDaddy ist ein amerikanisches Unternehmen für die Registrierung von Internet-Domains. Das selbe wie bei uns denic.
Kommentar ansehen
11.09.2012 11:48 Uhr von atrocity
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Korrekturen: Bei GoDaddy kann man Domains kaufen und betreiben ja, aber sie sind sicher nicht mit der denic zu vergleichen. Eher mit 1&1 hosting, Strato etc

Und die News ist falsch. Anonymous hat keine Mitglieder.
Kommentar ansehen
11.09.2012 12:49 Uhr von f4ke
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@atrocity: Haha, genau das wollte ich auch schreiben, als ich die wunderbar gewählt Überschrift gelesen habe.

Anonymus ist keine Organisation und hat somit keine Mitglieder.
Das sind wohl eher blöde Kiddies, die sich cool finden, wenn sie im "Namen von Anonymus" ihre nerdigen Fähigkeiten unter Beweis stellen. :P

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?