11.09.12 10:13 Uhr
 368
 

Studie: Jeder Fünfte würde für Internet auf Sex verzichten

In einer kürzlich durchgeführten Umfrage des Meinungsforschungsinsituts Forsa hat sich herausgestellt, dass der Computer im Leben von vor allem jüngerer Menschen einen sehr hohen Stellenwert hat. Dies geht selbstverständlich vor allem auf das Internet zurück.

Es konnte festgestellt werden, dass jeder fünfte Befragte zwischen 18 und 35 Jahren sogar bereit ist, ein Jahr lang auf Sex zu verzichten, sollte ihm die Nutzung des Internets dafür möglich bleiben. Immerhin 57 Prozent gaben an, lieber über einen Balkon als über eine DSL-Verbindung zu verfügen.

Als ebenfalls auffällig erwies sich die Art und Weise, wie junge Menschen das Internet nutzen. Die wenigsten rufen regelmäßig mehr als zehn Seiten auf. Das zeugt von einer gewissen Effizienz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Sex, Studie, Umfrage
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peru: Extremer Frost lässt 50.000 Alpakas verenden
Ibiza: Fotos vom Nacktbadestrand zeigen Schauspielerin Eva Longoria im Urlaub
Man kann nun seine Pommes in einer Ketchup-Mayo-Eiscreme dippen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2012 10:17 Uhr von Phillsen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder fünfte? Ähm, wo haben sie das gefragt?
Das mit dem Balkon kann ich jetzt zwar auch nicht nachvollziehen, aber für ne Schöne große alte Hütte(Haus) im Grünen, könnte ich wenns sein muss auch komplett aufs Web Verzichten.
Aber Internet als Sex-Ersatz? Die müssen starke Arme haben...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Gedenken an die Opfer des Amoklaufs wird durch "Allahu Akbar"-Rufe gestört
Fußball/U21: Frankreich wird doch noch Europameister
Florida: Schießerei in Nachtklub - zwei Tote und 17 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?