11.09.12 08:59 Uhr
 1.720
 

Mont Blanc: Mit Schmelzwasser gefüllte Wasserblase könnte Gletscher sprengen

Dass es sich um eine Bombe handelt die tickt, darüber sind sich die französischen Forscher einig. Wie man sie entschärfen kann, bleibt dagegen ungewiss. Regelmäßig müssen die Forscher diese gigantische Wasserblase anbohren um Wasser abzulassen und so den Druck zu senken.

Explodieren wird die Blase sobald der Druck des Wassers höher ist als der des Gletschers darüber, so die Forscher. Im Jahr 1892 wurde dieses Szenario bereits einmal Realität. Damals fasste die Blase um die 200.000 Kubikmeter Wasser, welches schlagartig freigesetzt wurde.

Dadurch entstand damals eine Lawine aus Eis, Schlamm und Steinen, welche mit einem Volumen von 800.000 Kubikmetern das kleine Dorf Saint-Gervais-Les-Bains überrollte. 175 Mensch ließen damals ihr Leben. Um eine erneute Katastrophe zu verhindern, arbeiten die Forscher konstant an neuen Lösungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flep
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Lawine, Gletscher, Mont Blanc, Sprengen
Quelle: www.zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2012 08:59 Uhr von flep
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr interessante Quelle, wenn einen das Thema interessiert, unbedingt einen Blick drauf werfen. Der Artikel umfasst zwei Seiten. Es war leider unmöglich alle Informationen und Erklärungen in die News zu bekommen.