11.09.12 08:30 Uhr
 3.216
 

Nach tödlichem Angriff auf Besucher in Disco: Türsteher erhalten heute Urteil

Im April 2011 wird ein Besucher der Frankfurter Disco "U60311" nach einem Streit von zwei Türstehern tot geprügelt. Die Anklagevertreter fordern angeblich zwischen 11,5 und 13,5 Jahren Haft wegen Totschlags.

Nach einer Prozessdauer von fünf Monaten soll am heutigen Dienstag das Urteil gesprochen werden. Die Staatsanwalt verwies darauf, dass es sich bei den Angreifern um erfahrene und trainierte Kampfsportler handelt, welche vermutlich gezielt auf das Opfer einschlugen und -traten.

Ein weiterer Türsteher und ein Mitarbeiter der Diskothek müssen sich ebenfalls vor Gericht verantworten, für sie wird eine Haftstrafe von jeweils sieben Jahren gefordert. Die Verteidigung fordert höchstens Bewährungsstrafen, ein einem Fall sogar einen Freispruch.


WebReporter: flep
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Angriff, Besucher, Disco, Gast, Türsteher
Quelle: www.hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2012 08:30 Uhr von flep
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Ich bin gespannt, doch wahrscheinlich wird sich auf ein Urteil in der Mitte geeinigt. In diesem Fall wird die Mitte von Freiheitsstrafe und 13 Jahren Haft bestimmt eine Haftstrafe von 2 Jahren auf Bewährung sein, was meiner Meinung nach gleich kommt mit einem Freiheitsspruch. So können sie in 2 Jahren wieder munter weiter auf Leute einkoppeln.
Kommentar ansehen
11.09.2012 10:34 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@tsunami: Bei solchen Themen bitte nur mitsprechen wenn du über 18 bist. Mit deinen 13 kannst das in deiner Schulklasse erzähen aber bitte macht dich hier nicht lächerlich
Kommentar ansehen
11.09.2012 10:46 Uhr von AmadoFuentes
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Die meisten Türsteher sind Gewalttätige: Schwarzköpfe
Kommentar ansehen
11.09.2012 10:46 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
15 jahre: mit anschliessender sicherheitsverwahrung, aber mich fragt ja keiner...
Kommentar ansehen
11.09.2012 10:48 Uhr von Beng.
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Peterlustig2009 bei solchen Themen nur mitsprechen wenn du über 18 bist. Mit deinen 3 Jahren kannst das in deiner Krabbelstube erzählen aber bitte mach dich hier nicht lächerlich.

Ich hoffe hier so auf die höchststrafe für alle beteiligten.
Zumal ja laut augenzeugen nichtmal ein Streit auslöser für den Vorfall war. Der Gast (US Amerikaner oder Brite soweit ich weiß) wurd ohne Grund übel zugerichtet und dann vor die TÜr geschleift wo er noch einige Zeit rumlag.
Kommentar ansehen
11.09.2012 12:18 Uhr von PanikPanzer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Des: war ein Brite und was den finanziellen Schaden angeht, den tsunami13 angesprochen hat, den gibts in diesem Fall tatsächlich..
Der Club ist, soweit ich weiß, geschlossen und an oberster Spitze als Eigentümer des Clubs stand die Stadt Frankfurt..
Hat des Grundstück halt nur Verpachtet..

Davon mal ab, ich bin ganz froh das dieser Schuppen geschlossen wurde, so trollt sich zumindest ein bissi weniger Gesindel dort herum..
Nur der Auslöser war nicht der richtige..
Kommentar ansehen
11.09.2012 12:33 Uhr von Hebalo10
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor, " Die Anklagevertreter fordern angeblich zwischen 11,5 und 13,5 Jahren Haft wegen Totschlags."

Wieso "angeblich"?
Kommentar ansehen
11.09.2012 12:54 Uhr von f4ke
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@PanikPanzer: Der Club (der kleinere Teil) ist schon längst wieder offen und am Wochenende wird dann der gesamte Schuppen wieder geöffnet. ;)

Naja, wie das immer so ist mit der Justiz, werden die Täter wohl recht glimpflich davon kommen und etwa die Hälfte, der hier in der News angeprisenen Jahre absitzen müssen, wenn nicht sogar auf Bewährung.
Kommentar ansehen
11.09.2012 12:58 Uhr von RUPI
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die meisten Türsteher gehören in die Kategorie "Vollassis" - egal wo man sie antrifft. Die haben ne Murmel im Kopf, sind bodenlos ungebildet und bekommen deshalb keine vernünftigen Jobs.

Darum müssen die ja nachts an der Tür stehen.

[ nachträglich editiert von RUPI ]
Kommentar ansehen
11.09.2012 15:28 Uhr von AequitasX
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Urteil: Die beiden Hauptangeklagten im Alter von 36 und 30 Jahren müssen zehneinhalb und neun Jahre wegen Totschlags ins Gefängnis. Ein 20 Jahre alter Disko-Angestellter erhielt am Dienstag vor dem Landgericht aus dem gleichen Grund eine Jugendstrafe von fünf Jahren. Ein 34 Jahre alter Türsteher wurde wegen gefährlicher Körperverletzung zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.

siehe auch hier: http://www.hr-online.de/...
Kommentar ansehen
11.09.2012 15:31 Uhr von RUPI
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Diese Türsteher (Vollassis) sind alles "Fachkräfte" .... alles "Einzelfälle" natürlich ...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?