11.09.12 08:23 Uhr
 958
 

Von der Leyen bläst zum Angriff: Merkels Kanzlerschaft in Gefahr?

Die Zuschussrente ist das aktuelle Steckenpferd von Ursula von der Leyen. Doch diese wurde erneut abgeschmettert, aber die Arbeitsministerin scheint offensichtliche nicht locker zu lassen.

Sowohl die CDU als auch die FDP fragen sich, was von der Leyen mit dieser Aktion erreichen will. Möglich wäre Spekulationen zufolge ein Plan, um Merkels Kanzlerschaft in Gefahr zu bringen.

Häufig liest man zumindest davon, dass Frau von der Leyen den Plan hegt, die Nummer 2 in der CDU zu werden, um als mögliche Nachfolgerin von Merkel bereitzustehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TwistedTacco
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gefahr, Angela Merkel, Angriff, Ursula von der Leyen
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2012 08:44 Uhr von Tauphi
 
+36 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frau von der Leyen Die Frau von der Leyen ist eine Gefahr für ganz Deutschland.
Kommentar ansehen
11.09.2012 09:27 Uhr von tiger02
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
OMG behüte uns vor diesen Frauen an der Spitze. Alles nur Gesocks...von der Realität keine Ahnung, aber immer wieder die dicke Lippe haben. Nur noch zum kotzen!!!

btw: ICH habe DIE nicht gewählt :o)

[ nachträglich editiert von tiger02 ]
Kommentar ansehen
11.09.2012 09:44 Uhr von LucasXXL
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
nur weiß ich leider immer noch nicht welche Partei ich wählen würde *g*
Kommentar ansehen
11.09.2012 09:50 Uhr von CommanderRitchie
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Von der Leyen... die Lachnummer obwohl... was die da zum Thema Rente beizutragen hat, ist eigentlich weniger lustig... sondern an Dummheit nicht zu Überbieten.
Die hat (wie viele andere Volksvertreter auch) die Logik mit Schaumlöffeln gefressen....
Soll heißen... Wer im Arbeitsleben genug verdient, braucht sich um seine Rente ja auch keine Sorgen machen. Da ist eine zusätzliche Altersabsicherung nicht notwendig... bzw derjenige kann sich diese Absicherung auch finanziell leisten. Und die, die eh schon - trotz Arbeit - jeden Monat am Existenzminimum herumkrebsen, sollen dann noch Geld für für eine "private Rentenversicherung " aufbringen !! Da ist es auch bestimmt nicht mit 20,00 Euro im Monat getan.

Fiktives Beispiel:
Gehen wir mal von 100,00 Euro Zusatzrente im Monat aus... bei einem Nettoverdienst von 900,00 Euro...Berufspendler mit KFZ...
Verdienst: 900 Euro
- Miete: 320 Euro (zwei Zimmer KDB in einem normalem Wohnumfeld/bezirk)
- Kosten für Heizung, Strom: 120 Euro (stetig steigend)
-Lebenskosten: 300 Euro (pro Woche 75 Euro für Einkäufe)
-Fahrzeugkosten (Versicherung, Steuern): 30 Euro im Monat (hochgerechnet auf ein Jahr)
- Benzinkosten für den Weg zur Arbeit (ohne Freizeitfahrten- Entfernung zur Arbeit 20 KM + 20 KM zurück
- sechs Tage die Woche): 130 Euro (stetig steigend)
-Versicherungen (Hausrat / Haftpflicht): 30 Euro
- Rücklagen für sonstige Ausgaben (Geburtstage, Weihnachten, etc): 50 Euro

Uuuuuppppsss.... da liege ich ja schon 80 Euro über dem monatlichen Verdienst.... dann noch 100 Euro für eine Zusatzrente ????

Bei diesem fiktiven Beispiel ist schon leicht erkennbar, dass die von der Leyen fernab jeglicher Realitäten lebt !!!

Solche Dumpfbacken braucht in der Politik niemand !!!

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
11.09.2012 10:03 Uhr von CommanderRitchie
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Zu meinem Erst-Kommentar: Jetzt könnte natürlich der ein oder andere "gehässige Stratege" ja anmerken, man könne ja in eine billigere Wohnung umziehen und das Fahrzeug abschaffen...
Okay... aber in einen sozialen Brennpunkt (eventuell zwischen Bulgaren und Albanern als Nachbarn - die zwar nicht Arbeiten... dafür aber vom Sozialamt finanziert werden) ziehen, mittlerweile die hohen Bahntickets kaufen... nur um am Ende 30 Euro Fahrkosten zu sparen (gemessen am Zeitaufwand eh unintressant), statt belegte brote nur noch trockenen Zwieback essen ???

Da stellt sich dann eine grundlegende Frage.... Lohnt es dann überhaupt noch zu Arbeiten ??? Dazu sage ich deutlich: NEIN - es lohnt sich nicht !!!

Ganz klar... besser gar keine Arbeit... als eine schlecht bezahlte... PUNKT !!

Fazit: Es krankt nicht nur in von der Leyens Kopf... sondern am kompletten Regierungssystem !!

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
11.09.2012 10:57 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
muahahahaha: "um als mögliche Nachfolgerin von Merkel bereitzustehen."

bwahahahaha...gnihihihi...
Kommentar ansehen
11.09.2012 12:56 Uhr von sicness66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da freu ich mich drauf: Da ist der Name "Mutti" wenigstens richtig gewählt, unsere Bundesuschi macht wieder auf Leyentheater...
Kommentar ansehen
11.09.2012 14:30 Uhr von news_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wohlstand: Wohlstand für alle. Das ist Frau Leyens Ziel.
Kommentar ansehen
12.09.2012 01:13 Uhr von tfs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Qual der Wahl: Ich kann mir nicht helfen, aber Irgendwie muss ich da sofort an Kotstulle vs Rieseneinlauf denken.
Kommentar ansehen
17.09.2012 16:57 Uhr von mallcom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie? Frau von den Laien...???

Die bläst zum Angriff??? Eigentlich ist mir relativ egal was die bläst, hauptsache sie tut etwas, wovon sie was versteht...
Also ganz schnell raus aus der Politik und ab nach Hause. Damit kann sie den Deutschen einen großen Gefallen erweisen. Und wenn sie noch etwas für Deutschland tun möchte, nimmt sie Westerwilli, Fipsi und Stasi-Angy gleich mit, das gibt ne nette Kanasterrunde und der deutsche Bürger kann wieder aufatmen...

.aber leider sind wir nicht bei "Wünsch-Dir-Was"

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?