11.09.12 07:16 Uhr
 166
 

Griechenland-Krise: Troika will endlich Ergebnisse sehen

Mit Druck von außen und einem drastischen Einbruch der Konjunktur droht Griechenland in der Krise unterzugehen.

Während Ministerpräsident Samaras der Troika aus EU, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) am gestrigen Montag den Entwurf für das neue Sparpaket überreichte, meldete sich die nationale Statistikbehörde Elstat mit neuen Botschaften zu Wort.

Erst vor kurzem hatte sie einen Einbruch der Wirtschaftsleistung um mehr als sechs Prozent gemeldet. Gleichzeitig will die Troika Ergebnisse sehen. Der Balanceakt zwischen Sparen und einem kompletten Abwürgen der Wirtschaft wird für Athen immer schwieriger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krise, Griechenland, EZB, Sparpaket, Troika
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Experten kritisieren Reformvorschläge von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz
Donald Trump wird für neuen US-Sicherheitsberater auch von Kritikern gelobt
"Unicef"-Bericht: 1,4 Millionen Kindern droht der Hungertod

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ilkay Gündogan hakt Saison nach Kreuzbandriss ab
Ungarische Lebensmittelbehörde beklagt schlechtere Produkte als in Österreich
Trotz Autopsie ist Todesursache von Kim Jong Uns Halbbruder unklar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?