10.09.12 21:11 Uhr
 477
 

Meinung: Fehlende Neutralität - Google ist keine Suchmaschine

Nach Meinung von Kai Biermann, Autor für "Zeit Online", ist die Suchmaschine des Internetriesen Google weder neutral noch demokratisch. Der Konzern schreibe sich aber genau das beispielsweise auch im aktuellen Fall um den Rechtsstreit mit Bettina Wulff auf die Fahnen.

Biermann spricht Google gar den Status einer Suchmaschine ab, denn eine solche beantworte laut Wikipedia-Definition Anfragen "mit einer nach Relevanz geordneten Trefferliste". Dies sei bei Google bereits seit Längerem nicht mehr der Fall, durch die vorgenommene Filterung der Ergebnisse gleiche Google eher einem Katalog.

Laut dem Autor gibt es mannigfaltige Beispiele für eine Manipulation durch den Internet-Konzern, die Gründe dafür können rechtlicher Art sein, wie beispielsweise bei der Filterung von Filesharing-Seiten oder Webangeboten mit kinderpornografischem oder rechtsradikalem Inhalt, meist jedoch seien sie finanzieller Natur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thallian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Suche, Suchmaschine, Meinung, Demokratie, Filter, Neutralität
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2012 21:15 Uhr von Thallian