10.09.12 20:15 Uhr
 187
 

Überraschung: Matthias Opdenhövel wird die US-Wahlnacht im Ersten moderieren

Das Erste Deutsche Fernsehen (ARD) hat nun sein Team vorgestellt, mit dem es im November rund um die amerikanische Präsidentschaftswahl Bericht erstatten will. Die größte Überraschung dabei ist ganz klar die Verpflichtung von Matthias Opdenhövel, der bisher eher Shows und Sport moderierte.

WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn und der NDR-Chefredakteur werden als Wahlkampfexperten fungieren. Sandra Maischberger und Matthias Opdenhövel werden die Zuschauer durch die lange Nacht führen. Vor Ort in Washington wird Tina Hassel und in New York Thomas Roth zugegen sein.

"Deshalb freue ich mich auf den Endspurt des US-Wahlkampfes. Dieses Duell hat alles, was eine spannende Auseinandersetzung braucht: starke Kandidaten, harte Themen, echte Kontroverse. Wir tun alles, damit die Deutschen das in unseren Sendungen auch erleben können.", so Schönenborn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Wahl, ARD, Überraschung, Moderation, Matthias Opdenhövel
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2012 20:37 Uhr von Silenius
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was?!
Dann weiß ich ja, wo ich mir in der Wahlnacht keine Informationen besorge...
Kommentar ansehen
10.09.2012 20:38 Uhr von FrankaFra
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Silenius: Wieso, wärst du ansonsten voll mitgegangen?

Reicht es nicht, am nächsten Morgen die Zeitung aufzuschlagen?
Kommentar ansehen
10.09.2012 20:48 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das kommt live? ich mein klar ist es relavant, immerhin sollte man wissen welcher präsident demnächst dem iran den krieg erklärt...
würde da nicht ein, zwei sonderberichte am morgen danach reichen? außerdem dauert die wahl in amerika durchaus etwas länger durch die verschiedenen zeitzonen, was wollen die da alles berichten...
wird garantiert ne oberpeinlich aktion...hoffentlich bleibt man wenigstens neutral...
Kommentar ansehen
10.09.2012 20:58 Uhr von Silenius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@FrankaFra: Falls ich die Nacht Zeit gefunden hätte, hätte ich das sicherlich nebenher laufen gehabt, weil sie da eigentlich immer sehr interessante Beiträge währenddessen haben. Allerdings ertrage ich den Opdenhövel niemals bei was Seriösem. ^^
Kommentar ansehen
11.09.2012 03:15 Uhr von hxmbrsel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Fresse: was machen die denn so einen Wirbel um die US-Wahlen?
Die Amerikaner wählen und wenn es soweit ist wirds irgendwo in ner Zeitung stehen oder in den Nachrichten gebracht.
Aber warum um Himmels Willen wieder ne Live Sendung, die Wahrscheinlich 100000de Euros an GEZ-Gebühren verschlingt, mit denen man doch viel besser Eintreiber bezahlen könnte, ins TV bringen???
Und wahrscheinlich wird die Quote höher sein als die durchschnittliche Wahlbeteiligung in Deutschland!
Danke fürs abschaffen, von Deutschland.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?