10.09.12 19:11 Uhr
 2.609
 

Großfahndung in Augsburg: Mann schleppt leblose Frau weg - nur Blutspur blieb

Die Augsburger Polizei ermittelt in einen sehr mysteriösen Fall. Sie sucht nach einem Mann, der eine leblose Frau durch die Stadt trug.

Zeugen hatten gesehen, wie der Unbekannte die Frau in der Augsburger Fuggerei verprügelte. Dann schleppte er sie weg - zurück blieb nur eine massive Blutspur.

Der Mann soll asiatisches Aussehen haben, sagt die Polizei. Den ganzen Tag über wurde schon nach dem Verdächtigen gesucht. Ob die Frau noch lebt und wo sie ist, ist unbekannt. Jetzt soll eine Öffentlichkeitsfahndung helfen


WebReporter: turamichele
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Augsburg, Großfahndung
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2012 21:10 Uhr von d1pe
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
"asiatisches Aussehen": Schöne Doppelmoral bei ShortNews. Wenn das Aussehen "südländisch" ist, dann wird diese Information zensiert, aber bei dem Rest nicht? Entweder alle oder keiner.
Das ändert aber nichts an der schwere der Tat. Sollte der Verdächtige tatsächlich der Täter sein, bitte schonmal das Flugticket für die Heimreise buchen.
Kommentar ansehen
10.09.2012 21:22 Uhr von CrazyCatD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was viel erschreckender ist , ist das: "Zeugen hatten gesehen, wie der Unbekannte die Frau in der Augsburger Fuggerei verprügelte."
und keiner von denen es nötig gehalten hat die Polizei zu verständigen, die müssen es jetzt mit ihrem Gewissen zu vereinbaren das sie eventuell am Tot eines Menschen mit Schuld tragen.
Kommentar ansehen
10.09.2012 22:02 Uhr von basingwa
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
zeugen haben gesehen und nichts getan, werd ich nie nachvollziehen können

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?