10.09.12 17:52 Uhr
 1.021
 

Türkei verzichtet auf Touristen aus Israel

Laut Angaben hat das türkische Amt für Kultur und Tourismus israelische Werbeagenturen von den diesjährigen Ausschreibungen ausgeschlossen.

Nachdem Israel der Türkei mit einem Touristen-Boykott gedroht hatte, erklärte der türkische Premier Recep Tayyip Erdogan, dass man auf Besucher aus Israel gerne verzichte.

Nachdem auf dem Gaza-Hilfsschiff Mavi Marmara im Jahr 2010 neun türkische Pro-Palästina-Aktivisten getötet wurden, kühlten die Beziehungen der beiden Länder deutlich ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Inquisitor_
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Türkei, Israel, Reise, Fremdenverkehr
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2012 18:20 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Auf Kalten Krieg folgt theoretisch ein Hitziger. Solange Israel die militärische Überlegenheit hat kann Erdogan aber nichts machen als Kalter Krieg:

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
10.09.2012 20:51 Uhr von azru-ino
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wieso: Wird jetzt von krieg geredet. Beide Länder ignorieren sich nun jetzt einfach.
Kommentar ansehen
10.09.2012 23:19 Uhr von Punchlineaffe
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
die gewohnten "Krawallbrüder" sind ja noch gar nicht hier aufgekreuzt. Mal gucken, wann die zionistische "Friedenstruppe" hier aufschlägt und jeden als Antisemiten bezeichnet. Ich werde mich unterdessen entspannt zurücklehnen.

On-Topic: Super Aktion der Türkei. Man muss ja nicht immer auf das eingehen, worüber sich der ZdJ empört.

[ nachträglich editiert von Punchlineaffe ]
Kommentar ansehen
11.09.2012 00:33 Uhr von ElChefo
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
...und der Wayne-Train rollt wieder. An Herrn Erdogan vorbei.

Was dürfte der kochen angesichts der entgangenen Gewinne aus den Gasfeldern.

...nebenbei, der eigentliche Grund für die türkische Unterstützung der Gaza-Flotte. Man brauchte eine Ausrede um seine Flotte irgendwie in die Richtung zu schicken.

War wohl nix. Naja. Die paar Touristen sind auch nicht mehr als ein symbolischer "Strafbetrag". Süss.


PS@Punchlineaffe

Der ZdJ muss bei dir ja echt nen wunden Nerv getroffen haben. Kommt nicht in der News vor, trotzdem musst du ihn hervorkramen.
Frage mich, was der "Zentralrat der Juden in Deutschland" mit israelischen Touristen in der Türkei zu tun hat. Gar nichts. Wie blöd.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
12.09.2012 09:26 Uhr von daguckstdu
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@tara: Nicht jeder ist Antisemit der Kritik an Israel äußert, nicht immer von dir auf andere schließen!

Außerdem hat die Türkei doch den"Toitschen" Urlauber und lange der seiner Moral auch daheim lässt, kann es Erdogan doch egal sein!
Kommentar ansehen
13.09.2012 21:03 Uhr von _Jumper_
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Respekt: an Erdogan! So ists richtig, die Israelis denken auch sie können sich alles erlauben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?