10.09.12 14:18 Uhr
 265
 

So bekämpft man Ohrenschmerzen effektiv mit einfachen Mitteln

Viele Leute leiden oft an Ohrenschmerzen, zum Beispiel wenn sie im Schwimmbad waren oder wenn sie mit einem Flugzeug fliegen.

Im Falle der Schwimmbad-Ohrenschmerzen raten Experten, sich vorher eine verdünnte Essigsäurelösung, auch bekannt als "Tauchertropfen", in der Apotheke zu besorgen und sich anschließend in die Ohren tröpfeln zu lassen.

Sollte man jedoch beim Fliegen an Ohrenschmerzen leiden, liege es am Druckausgleich, den man mit simplem Nasenspray unterstützen könne. Das Nasenspray halte die Verbindung zwischen Nase und Ohr frei und sorge somit für einen funktionierenden Druckausgleich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Druck, Ohr, Ausgleich, Schmerzen, Hausmittel
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2013 18:03 Uhr von Nixan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hörschäden über die Musik wird meist unterschätzt. Viele wissen beispielsweise nicht, dass die Dauerbeschallung von MP3 größere Schäden hervorrufen kann als der Schlagbohrer auf der Baustelle. Das Risiko bei nachhaltiger Lärmbelästigung ist hierbei größer und kann Dauerschäden verursachen. Deshalb empfehle ich, auf Produkte wie Alpine Music Safe Pro zu setzen, die man beispielsweise hier auf http://www.gehoerschutz-versand.de/... günstig kaufen kann.
Kommentar ansehen
26.07.2013 03:00 Uhr von news_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rap und Technomusik in den Müll schmeißen. Es gibt kein besseres Mittel !

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?