10.09.12 06:57 Uhr
 108
 

Wilhelmshaven: Mit Chemikalien beladenes Schiff darf endlich einlaufen

Wochenlang trieb der Frachter "MSC Flaminia" auf dem Atlantik. Kein Hafen wollte das havarierte Schiff einlaufen lassen.

Mitte Juli war auf dem mit Gefahrengut beladenen Schiff Feuer ausgebrochen, ein Teil der Ladung explodierte. Erst nach zähem Ringen wurde das unter deutscher Flagge fahrende Schiff in den neuen Nordseehafen JadeWeserPort in Wilhelmshaven geschleppt.

Dort müssen 150 Container mit hochgiftigen Chemikalien entladen und 20 Millionen Liter kontaminiertes Löschwasser abgepumpt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Schiff, Chemikalie
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger
Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete
Irak: Ex-Guantanamo-Insasse sprengt sich und eine Kommandozentrale in die Luft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger
Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?